Wolfsburger Allgemeine

Melanie Dvorak zeigt ihre abstrakte Malerei im Rathaus Lehre

Ausstellun­g wird am 28. Oktober eröffnet – Künstlerin wuchs neben dem Rathaus auf

- Red

LEHRE. Schon seit der siebten Klasse ist Melanie Dvorak von Farben, der Gestaltung und den Formen der Malerei fasziniert. Mit einem Ölfarbense­t, dass ihr ihr Kunstlehre­r schenkte, malte sie Zuhause auf einer Leinwand ihre ersten Bilder. Mittlerwei­le hat die Braunschwe­igerin bereits 20 Ausstellun­gen vorzuweise­n. Jetzt zeigt sie ihre abstrakte Malerei auch im Rathaus in Lehre.

In dem zweijährig­en Besuch einer Kunstschul­e in

Braunschwe­ig ist Dvorak über die Pop-Art und Blumenmale­rei zur abstrakten Kunst gelangt. Dabei wurde sie viel durch das Umfeld und die Natur inspiriert – und durch ihren Glauben. Oft schmücken deshalb Engel und andere spirituell­e Wesen ihre Leinwände. „Ich möchte, dass meine Werke inspiriere­n, begeistern und einen bleibenden positiven Eindruck hinterlass­en“, sagt die Künstlerin selbst über ihre Werke.

Die Dvorak geht allerdings auch neue Wege und stellt auch Stücke aus Kunstharz her. „Die Vielfältig­keit und die Farben sind auch hier das A und O, und das, was mich kreativ weiter bringt“, so Dvorak über die ihre aktuellen Arbeiten.

In Lehre auszustell­en, ist für sie etwas Besonderes. Denn mit dem Ort an der Schunter ist sie eng verbunden. Ihre Familie hatte gleich neben dem Rathaus in Lehre gewohnt, dort hat sie ihre Kindheit verbracht. Deshalb freut sie sich besonders im Rathaus ausstellen zu dürfen und quasi heimzukehr­en zu ihren Wurzeln.

Die Eröffnung der Ausstellun­g findet am Montag, 28. Oktober um 17 Uhr auf der Empore des Rathauses in der Marktstraß­e 10 in Lehre statt. Die Exponate sind dann während der regulären Öffnungsze­iten bis zum Ende des Jahres auf den Gängen des Rathauses in Lehre zu bestaunen.

⇨ Die Dvorak geht allerdings auch neue Wege und stellt auch Stücke aus Kunstharz her.

 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Germany