Luxemburger Wort

Leicht zugelegt

DAX hangelt sich über 11 600 Punkte

-

Frankfurt/Main. Der DAX hat gestern leicht zugelegt. Nach einem trägen Handelsver­lauf stieg der deutsche Leitindex um 0,24 Prozent auf 11 620,74 Punkte. Er kehrte damit über die Marke von 11 600 Punkten zurück, um die er seit einigen Tagen schwankt. Das Kursbarome­ter bewegt sich so weiter auf dem höchsten Niveau seit November. Anleger wagten sich insgesamt weiter nur zögerlich aufs Parkett. Seit Tagen hoffen sie auf Fortschrit­te bei einer Lösung des Handelsstr­eits zwischen den USA und China. Schwache Konjunktur­signale aus China untermauer­ten nun am Dienstag den dringenden Handlungsb­edarf: Angesichts des Zollstreit­s mit den USA und der hohen Verschuldu­ng warnte Premier Li Keqiang zum Auftakt der Jahrestagu­ng des Volkskongr­esses vor dem niedrigste­n Wachstumsz­iel seit fast drei Jahrzehnte­n. Als Gegenmaßna­hme sollen nun unter anderem die Steuern in China sinken.

Der MDAX kam kaum vom Fleck. Der Index mittelgroß­er Werte gab am Ende denkbar knapp um 0,01 Prozent auf 24 724,41 Punkte nach. Auf europäisch­er Bühne und in New York waren die Vorzeichen dagegen wie beim DAX positiv. dpa

 ??  ?? Nach einem trägen Handelsver­lauf stieg der deutsche Leitindex um 0,24 Prozent auf 11 620,74 Punkte. (FOTO: DPA)
Nach einem trägen Handelsver­lauf stieg der deutsche Leitindex um 0,24 Prozent auf 11 620,74 Punkte. (FOTO: DPA)

Newspapers in German

Newspapers from Luxembourg