Theis‘ Werk zum ganz di­rek­ten Er­le­ben

„Stir­ner Pro­the­se“im haupt­städ­ti­schen Stadt­park soll Be­trach­tern neue Per­spek­ti­ven er­öff­nen

Luxemburger Wort - - KULTUR -

Lu­xem­burg. Was ist denn das? Ein­fach nur ei­ne Aus­sichts­platt­form mit­ten mit haupt­städ­ti­schen Park Édouard An­dré? Nein, das ist Kunst aus der Meis­ter­hand von Bert Theis. Im Rah­men der Re­tro­spek­ti­ve „Buil­ding Phi­lo­so­phy – Cul­ti­vat­ing Uto­pia“ha­ben es die Or­ga­ni­sa­to­ren rund um das Mu­dam im Ver­bund mit der Haupt­stadt ge­schafft, das Werk des 2016 ver­stor­be­nen Lu­xem­bur­ger Künst­lers zu er­rich­ten. Bis zum Au­gust soll es vor­erst dort blei­ben. Wor­um geht es dem Künst­ler? Ur­sprüng­lich war das Werk im Jahr 2000 für den Park der Evan­ge­li­schen Aka­de­mie im bay­ri­schen Tutz­ing er­dacht, aber letzt­lich dort nie rea­li­siert wor­den.

Als Teil der Ar­bei­ten für den öf­fent­li­chen Raum (sei­ne „Phi­lo­so­phi­cal Plat­form“ist ak­tu­ell in Bel­val zu se­hen) reiht sich die „Stir­ner Pro­the­se nun in den Rei­gen der Schau­en um das Le­bens­werk Theis‘ ein. Ganz kon­kret wird der Be­trach­ter Teil des Werks. Da­bei sol­len die Park­be­su­cher durch ihr Han­deln das Werk ak­ti­vie­ren – ob sie nun den Turm be­stei­gen und da­mit ei­ne neue Per­spek­ti­ve auf Theis‘ „Stir­ner Pro­the­se“wird nur ein paar Mo­na­te im Stadt­park ste­hen. das schein­bar ge­wohn­te Raum­ge­fühl im Park ge­win­nen kön­nen oder ob sie als Zu­schau­er mit ih­ren Bli­cken die Er­obe­rung des Ob­jekts kom­men­tie­ren. Theis greift da­bei The­sen zu der Not­wen­dig­keit ver­schie­de­ner Sicht­wei­sen des Phi­lo­s­phen Max Stir­ner auf – und setzt ei­ner Säu­le ei­ne „Pro­the­se“an, um sie er­leb­bar zu ma­chen.

Theis geht es dann auch dar­um, Fra­gen an die Be­trach­ter auf­zu­wer­fen: „War­um stei­ge ich nicht hin­auf und las­se mir zu­schau­en? Was macht es mit mir, wenn ich die Land­schaft plötz­lich an­ders wahr­neh­me? Stellt die Lei­ter schon ei­ne Über­win­dung dar? Was be­deu­tet es, wenn ich mir den Platz oben auf der Platt­form si­che­re und ihn oder die Lei­ter blo­ckie­re? Ist das gar ei­ne Hier­ar­chie? C./dco

Newspapers in German

Newspapers from Luxembourg

© PressReader. All rights reserved.