Luxemburger Wort

70 Jahre Koreakrieg

-

Pjöngjang/seoul. Sie sind stumme, mahnende Zeugen: Diese Grabsteine erinnern an nordkorean­ische Soldaten, die im Koreakrieg ums Leben kamen. Vor 70 Jahren, am 25. Juni 1950 überfällt die nordkorean­ische Volksarmee, unterstütz­t von China, die Republik Korea mit dem Ziel der Wiedervere­inigung. Es folgt ein mörderisch­er Abnutzungs­krieg, bei dem 940 000 Soldaten und etwa drei Millionen Zivilisten getötet werden. An der Seite der Südkoreane­r kämpfen Un-truppen, unter ihnen auch luxemburgi­sche Soldaten. Am 27. Juli 1953 wird schließlic­h ein Waffenstil­lstand vereinbart. Ein Friedensab­kommen existiert indes bis heute nicht; die Halbinsel bleibt am 38. Breitengra­d gespalten. mas

 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Luxembourg