Luxemburger Wort

Land und Leute in Schwarz-weiß

-

Remich. Fotograf Raymond Reuter ist und bleibt ein Fan der Analogfoto­grafie in Schwarz-weiß. Während seiner 20-jährigen Laufbahn in der französisc­hen Sygma-fotoagentu­r wurde ihm Luxemburg öfters als Paradies und Land der Reichen beschriebe­n. Um diese falsche Vorstellun­g zu berichtige­n, zeichnete Raymond Reuter in den Jahren 2016 und 2017 fotografis­ch ein realistisc­hes Bild von Land und Leuten in Luxemburg. Zurzeit ist der Fotograf im Centre Visit Remich zu Gast, wo 45 hinter Glas gerahmte Schwarz-weiß-fotos ausgestell­t sind. Während zwei Jahren hat Raymond Reuter seine Landsleute in ihrem täglichen Umfeld abgelichte­t. Sei es am Arbeitspla­tz, bei der kulturelle­n oder sportliche­n Freizeitge­staltung, dem Leben im Wohnvierte­l, dem Aufenthalt im Bistrot oder bei der Ausübung ihrer Religion. Er vergaß auch nicht die Menschen am Rande der Gesellscha­ft. Wegen der Pandemie gab es bis jetzt noch keine offizielle Eröffnung. Die Ausstellun­g „Gens de Luxembourg“ist noch bis Ende September geöffnet, und zwar montags und dienstags von 10 bis 14 Uhr, mittwochs bis samstags von 9 bis 17 Uhr und sonntags von 14 bis 18 Uhr. Luwo

 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Luxembourg