Luxemburger Wort

Ein Ort zum Entspannen und Erinnern

Park in Schiffling­en nach verdienstv­oller früherer Hebamme Léonie Koullen benannt

-

Schiffling­en. Auf Initiative des Conseil national des femmes du Luxembourg (CNFL) wurden zuletzt mehrere Straßen nach verdienstv­ollen Frauen umbenannt. Die Gemeinde Schiffling­en wollte sich ihrer Verantwort­ung nicht entziehen und sprach sich für Léonie Koullen-Peters aus, die von 1939 bis 1963 in der Rue de la Gare in Schiffling­en einen privaten Hebammendi­enst verrichtet­e.

Allerdings hat sich der Schöffenra­t dazu entschiede­n, nicht eine Straße, sondern einen Park nach der verdienstv­ollen Bürgerin zu benennen. Beidseitig der Rue de Drusenheim umfasste die Schaffung eines neuen Stadteinga­ngs nämlich das Anlegen eines Parks mit Grünanlage, Blumenwies­e und Beleuchtun­g, dies als Treffpunkt und Erholungsg­elände für die Bürger. Bürgermeis­ter Paul Weimerskir­ch und seine drei Schöffen beschlosse­n, diesen öffentlich­en Park nach der Schiffling­er Hebamme zu benennen.

Bei der offizielle­n Einweihung des Parks wurde kürzlich eine

Holzsäule zu Ehren von Léonie Koullen enthüllt. Der Bürgermeis­ter erinnerte an die Verdienste der im Jahre 1913 geborenen Frau, die bis zu ihrem 50. Lebensjahr Hunderten von Jungen und Mädchen aus Schiffling­en und den Nachbarort­schaften

ins Leben geholfen hatte. Als Ehrengast an der Einweihung nahm denn auch René Kauffmann teil, der am 28. Oktober 1939 als Erster in der Rue de la Gare geboren worden war. Ihre letzten Dienstjahr­e leistete Léonie

Koullen im Escher Krankenhau­s, bevor sie 1967 an einem Krebsleide­n starb.

Erste Erfolge

Wie Paul Weimerskir­ch betonte, stellt der Park ein Teilstück eines Großprojek­tes dar. Im Juni 2020 stimmte der Gemeindera­t einen Kostenvora­nschlag über 1,7 Millionen Euro. Pandemiebe­dingt kam es zu Verzögerun­gen und zusätzlich­en Kosten, sodass der aktuelle Kostenpunk­t bei zwei Millionen Euro liegt. Die Arbeiten begannen im November 2020 und wurden im vergangene­n Juli abgeschlos­sen.

Im Namen der Familie Koullen bedankte sich Enkelin Chantale Doffing bei der Gemeinde für die erwiesene Ehre. Nadine Bertrang, Präsidenti­n des CNFL, zeigte sich stolz über die von der nationalen Frauenbewe­gung erzielten Erfolge, insbesonde­re durch die Aktion „Les rues au féminin“. Prozentmäß­ig hätten die Frauen bei der Bezeichnun­g von Straßennam­en in den vergangene­n Jahren stark zugelegt, so die Präsidenti­n. LuWo

 ?? Foto: Lucien Wolff ?? Im neuen Park am Schiffling­er Stadteinga­ng erinnert eine Holzsäule an die frühere Hebamme Léonie Koullen.
Foto: Lucien Wolff Im neuen Park am Schiffling­er Stadteinga­ng erinnert eine Holzsäule an die frühere Hebamme Léonie Koullen.
 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Luxembourg