Luxemburger Wort

Miny und Eschette neue Landesmeis­ter

Beim Wämper Triathlon werden Titel vergeben

- Von Joe Geimer

Zwei Jahre lange musste der Celtic Diekirch wegen der CoronaPand­emie auf die Austragung der Jubiläumsa­usgabe warten. Am Wochenende nun fand die 25. Ausgabe des Triathlon internatio­nal de Weiswampac­h statt, besser bekannt als Wämper Triathlon.

Diverse Rennen wurden ausgetrage­n. Beim Wämper Lof über zehn Kilometer war Yonas Kinde der Schnellste. Im Fokus stand allerdings der Triathlon über die Olympische Distanz (1 500 Meter Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren, zehn Kilometer Laufen) bei dem auch die nationalen Titelträge­r ermittelt wurden. Gewonnen wurde der Wettbewerb nach 1.55'29'' vom Belgier Axel Baumans, dies mit einem Vorsprung von 37 Sekunden auf den Deutschen Jakob Breinlinge­r. Dritter wurde der Belgier Balte Thijs, der mehr als fünf Minuten zurücklag.

Als insgesamt Siebter erreichte Gilles Miny das Ziel und ist somit der neue Landesmeis­ter. Der Athlet vom Team X3M Snooze war 8'23'' langsamer als der Sieger, allerdings 2'13'' schneller als Jérôme

Am See in Weiswampac­h sehen die interessie­rten Zuschauer packende Wettkämpfe. Schnellste Frau über die Olympische Distanz ist Haitske Overbeek (r.).

Ewen, der sich mit Platz zwei in der nationalen Wertung zufriedeng­eben musste.

Bei den Frauen geht der Sieg an Haitske Overbeek, die insgesamt Rang 20 (auf 26'28'') belegte und sich über den Titel der Verbandsme­isterin freuen durfte. Die Entscheidu­ng um den Landesmeis­tertitel war recht knapp. Sonny Eschette war als 45. (auf 45'45'') um 1'16'' schneller als Samantha Ecker.

Axel Baumans triumphier­t über die Olympische Distanz.

Gilles Miny (Startnumme­r 187) ist der beste Luxemburge­r und verweist Jérôme Ewen (118) auf Rang zwei. Ronja Steiling (155) ist unterdesse­n die zweitschne­llste Frau.

 ?? ??
 ?? ??
 ?? ??
 ?? ??
 ?? ??
 ?? ??

Newspapers in German

Newspapers from Luxembourg