Luxemburger Wort

Keine erhöhte Strahlung bei AKW Saporischs­chja

-

Die angespannt­e Lage am Atomkraftw­erk Saporischs­chja nach Beschuss und einem Notstopp hat bisher nicht zu erhöhten Strahlungs­werten geführt. Die Strahlensi­tuation sei normal, hieß es gestern aus Moskau und Kiew. Das von russischen Truppen besetzte Kraftwerk steht seit Kriegsbegi­nn immer wieder im Fokus, zuletzt wuchsen die Sorgen vor einer Atomkatast­rophe stetig. Indes verschifft die Ukraine nach eigenen Angaben zunehmend mehr Getreide über die Donau. Allein am Samstag seien elf Schiffe in Richtung der ukrainisch­en Donauhäfen Ismajil, Reni und Ust-Dunaisk unterwegs gewesen – so viele wie noch nie seit Kriegsbegi­nn.

Newspapers in German

Newspapers from Luxembourg