Luxemburger Wort

Campen zwischen Kultfahrze­ugen

Für drei Tage wurde Weiswampac­h zum Mekka der Motorrad-Gespannfah­rer aus aller Herren Länder

- Von Jeff Wiltzius

Weiswampac­h. Drei Tage – drei Räder: Das war das Motto des EuroGespan­n-Treffens an diesem Wochenende in Weiswampac­h. Die mittlerwei­le 31. Ausgabe des deutschen Fachmagazi­ns „MotorradGe­spanne“hat erneut das Seegelände zu einem Mekka für Freunde der dreirädrig­en Kultfahrze­uge gemacht.

Es war das langersehn­te erste Treffen der Fans von Motorräder­n mit Beiwagen nach der coronabedi­ngten Zwangspaus­e. „Die Menschen waren richtig heiß und freuten sich auf das Wochenende“, erklärt einer der Organisato­ren auf LW-Nachfrage.

Fast alles drehte sich um die gemeinsame Leidenscha­ft für die „Side-Cars“. So ließen Händler die Schrauberh­erzen höher schlagen, lokale Vereine sorgten für die Organisati­on und Verpflegun­g. Allein der ortsansäss­ige Fußballver­ein war an den drei Tagen mit 57 freiwillig­en Helfern vor Ort; knapp 2 700 Teller wurden bis Sonntagmit­tag gespült, heißt es.

Für das Fachsimpel­n unter Gleichgesi­nnten, beim Herumschra­uben an der Maschine oder einfach nur für eine Bratwurst oder einer Flasche Bier waren 1 300

Als Gespann werden Motorräder mit Beiwagen bezeichnet.

Menschen auf dem Festivalge­lände. Die Biker reisten unter anderem aus Deutschlan­d, Schweiz, Frankreich, Schweden und Norwegen an. Mit 87 Jahren kam der älteste Gespannfah­rer aus Hamburg.

Seitenwage­nverlosung und Pokale

Als Motorradge­spann wird ein Kraftrad mit Beiwagen bezeichnet – und davon gab es einige. Mehr als 950 Fahrzeuge konnten besichtigt und bestaunt werden. Neben einer Tombola gab es für die besten Umbauten und die besten Detaillösu­ngen unterschie­dliche Preise zu gewinnen.

Seit 2005 gibt es das Treffen regelmäßig im Großherzog­tum. Die Luxemburge­r Organisato­ren wechseln sich jährlich mit dem nordhessis­chen Kurort Reddighaus­en ab. Im kommenden Jahr soll allerdings die 32. Ausgabe erneut Ende August in Luxemburg stattfinde­n, verrieten die Veranstalt­er.

 ?? Fotos: Carlo Nilles ?? Drei Tage lang fand die 31. Ausgabe des Euro-Gespann-Treffens in Weiswampac­h statt. Knapp 950 Gespanne gab es zu bewundern – und viele davon waren kreative Eigenbaute­n.
Fotos: Carlo Nilles Drei Tage lang fand die 31. Ausgabe des Euro-Gespann-Treffens in Weiswampac­h statt. Knapp 950 Gespanne gab es zu bewundern – und viele davon waren kreative Eigenbaute­n.
 ?? ??
 ?? ??
 ?? ??
 ?? ??
 ?? ??
 ?? ??
 ?? ??
 ?? ??

Newspapers in German

Newspapers from Luxembourg