Luxemburger Wort

Rückschlag für Olesen

Der Fußball-Nationalsp­ieler fällt nach einer Operation am Sprunggele­nk aus

- Von Bob Hemmen

Mathias Olesen ging mit einem klaren Ziel in die Saison: Der Mittelfeld­spieler wollte beim 1. FC Köln den endgültige­n Durchbruch schaffen und zum Leistungst­räger werden. Doch nun wurde der Luxemburge­r von einer Verletzung gestoppt, die ihn wohl länger außer Gefecht setzen wird. Wie der Club gestern mitteilte, wurde der 21-Jährige bereits am Dienstag am Sprunggele­nk operiert, nachdem er am Sonntag beim 0:0 gegen Stuttgart früh vom Platz musste. „Wir wünschen dir eine gute Besserung, Ole! Komm schnell zurück“, heißt es von Vereinssei­te.

Dass Olesen für den deutschen Traditions­club immer wichtiger wird, haben die vergangene­n Wochen gezeigt. Im deutschen Oberhaus kam er in der noch jungen Spielzeit bereits drei Mal zum Einsatz – zwei Mal stand er in der Startelf. Zudem wurde er in den Playoffs der Conference League in beiden Duellen mit dem ungarische­n Club Mol Fehervar eingewechs­elt und half den Kölnern dabei, die Gruppenpha­se zu erreichen.

„Wenn ich seine Entwicklun­g sehe, muss ich sagen: überragend“, schwärmte Trainer Steffen Baumgart zuletzt. „Ich sehe ihn schon seit einem halben Jahr richtig gut.“Olesen hatte sich über Kölns zweite Mannschaft für Bundesliga-Einsätze empfohlen und sich langsam ins Team gekämpft.

Länderspie­l Nummer sieben muss wohl warten

Auch bei FLF-Coach Luc Holtz konnte er so Eindruck schinden. Nachdem Olesen bei seinen ersten Nominierun­gen 2019 und 2020 noch ohne Einsatz geblieben war, feierte er am 11. November 2021 sein Debüt im Nationalma­nnschaftst­rikot, als er beim 3:1-Sieg gegen Aserbaidsc­han kurz vor Schluss eingewechs­elt wurde. Mittlerwei­le hat der polyvalent­e Mittelfeld­spieler sechs Länderspie­le

auf dem Konto. Wenn Ende September die beiden letzten Nations-League-Duelle anstehen, muss Holtz aber wohl auf Olesen verzichten. Nach der Operation am Sprunggele­nk fehlt er voraussich­tlich mindestens einen Monat. Luxemburg trifft in der Gruppe 1 der Liga C noch auswärts in Istanbul auf die Türkei (22. September), bevor Litauen drei Tage später im Stade de Luxembourg zu Gast ist.

 ?? Foto: Ben Majerus ?? Mathias Olesen hat sich bei der FLF-Auswahl bereits zum Leistungst­räger entwickelt.
Foto: Ben Majerus Mathias Olesen hat sich bei der FLF-Auswahl bereits zum Leistungst­räger entwickelt.
 ?? Foto: 1. FC Köln ?? Mathias Olesen muss gegen Stuttgart früh vom Platz.
Foto: 1. FC Köln Mathias Olesen muss gegen Stuttgart früh vom Platz.

Newspapers in German

Newspapers from Luxembourg