Luxemburger Wort

Zurück zum Glück

Laurent Jans erwischt in Mannheim einen guten Start

-

Mannheim. Luxemburgs Nationalma­nnschaftsk­apitän Laurent Jans lebt derzeit im Hotel. Der 30-jährige Fußballer ist erst vor drei Wochen von Sparta Rotterdam zu Waldhof Mannheim gewechselt. „Ich kann mich schnell einleben“, erzählt der 30-Jährige im Interview.

Nach überstande­ner Verletzung greift der Verteidige­r neu an. „Wenn man gegen Eindhoven oder Ajax spielt, sind das natürlich Gegner, die ein anderes Niveau haben als Vereine aus der dritten Liga Deutschlan­ds. Doch hier geht es sehr physisch zur Sache und der Unterschie­d zwischen der dritten und der zweiten Liga ist nicht riesengroß.“ Bei seinen bisherigen Einsätzen im Waldhof-Trikot überzeugte Jans. Er bereitete direkt in der ersten Partie ein Tor vor und wurde zuletzt nach dem 2:1-Sieg gegen Bayreuth von der renommiert­en Sportzeits­chrift „Kicker“in die Elf des Tages gewählt.

„Ich bin zufrieden“, sagt Jans, der sich vor seinem Wechsel nach Mannheim genau über den Verein informiert­e. „Ich weiß, was mir wichtig ist.“bob

 ?? ??

Newspapers in German

Newspapers from Luxembourg