Luxemburger Wort

Einigung bei Luxair

Die Corona-Luftfahrtk­rise ist offiziell beendet – Sparmaßnah­men laufen vorzeitig aus

-

Luxemburg. Kurzarbeit, freiwillig­er Vorruhesta­nd und eingefrore­ne Gehälter waren Maßnahmen, mit denen vor zwei Jahren auf die Pandemie reagiert wurden. Diese Vereinbaru­ng zur Erhaltung der Arbeitsplä­tze bei der Luxair wird nun doch zum 1. Januar 2023 beendet – ein Jahr vor dem ursprüngli­chen Termin. Die Mitarbeite­r hatten sich zuletzt – auch gestern wieder – beklagt, dass die Arbeitsbel­astung enorm hoch sei, die Luxair-Direktion aber weiter an den Pandemie-Sparmaßnah­men festhalte. Bei der Tripartite gestern wurde nun beschlosse­n, dass der Großteil der Krisenvere­inbarungen zum Jahreswech­sel endet. Die an den Staat ausgeliehe­nen Mitarbeite­r

werden entweder zur Luxair zurückkehr­en oder von der öffentlich­en Verwaltung übernommen, Kurzarbeit aus konjunktur­ellen Gründen gibt es nicht mehr – und die Gehaltsent­wicklung bleibt nicht länger auf dem Stand von 2020 eingefrore­n. MeM

 ?? Foto: Guy Jallay ?? Unzufriede­ne Mitarbeite­r machten sich auch gestern wieder Luft – Luxair ist einer der größten Arbeitgebe­r Luxemburgs.
Foto: Guy Jallay Unzufriede­ne Mitarbeite­r machten sich auch gestern wieder Luft – Luxair ist einer der größten Arbeitgebe­r Luxemburgs.

Newspapers in German

Newspapers from Luxembourg