Der Schluss­akt

IL LOMBARDIA Mit Jun­gels, Gastau­er und Di­dier

Tageblatt (Luxembourg) - - Radsport -

Mit der Lom­bar­dei-Rund­fahrt steht heu­te das letz­te High­light der Stra­ßen­sai­son auf dem Pro­gramm. Mit Lau­rent Di­dier, Ben Gastau­er und Bob Jun­gels sind auch drei Lu­xem­bur­ger am Start. Ei­ne lan­ge Sai­son neigt sich dem En­de zu, doch für das Ren­nen der fal­len­den Blät­ter, wie die Lom­bar­dei-Rund­fahrt auch ge­nannt wird, mo­bi­li­sie­ren die Pro­fis noch ein­mal die letz­ten Kräf­te. Es ist das fünf­te und letz­te Mo­nu­ment der Sai­son und da­mit die letz­te Chan­ce auf ei­nen pres­ti­ge­träch­ti­gen Sieg.

Die 241 km von Ber­ga­mo nach Co­mo sind äu­ßerst an­spruchs­voll. Im Ver­gleich zu den Vor­jah­ren gibt es al­ler­dings ei­nen klei­nen, aber fei­nen Un­ter­schied. Der stei­le An­stieg nach San Fer­mo del­la Batta­glia muss­te auf­grund der Ge­fahr ei­nes Erd­rut­sches aus dem Pro­gramm ge­nom­men wer­den. Hier fiel in den ver­gan­ge­nen bei­den Jah­ren die Vor­ent­schei­dung. Trotz­dem ist das Fi­na­le auch die­ses Jahr recht an­spruchs­voll, da es die letz­ten knapp 14 Ki­lo­me­ter teil­wei­se recht steil berg­hoch geht. Zu­erst mit dem 4,3 km lan­gen Ci­viglio, mit ei­ner ma­xi­ma­len Stei­gung von 14 Pro­zent, und dann, drei Ki­lo­me­ter vor dem Ziel, mit dem 1,75 km lan­gen Mon­te Olim­pi­no (ma­xi­mal neun Pro­zent Stei­gung). Doch auch vor dem Fi­na­le gibt es mit dem Col­le Gal­lo, dem Col­le Bri­an­za, dem Ma­don­na del Ghi­sal­lo und dem Col­ma di Sor­ma­no ei­ni­ge hef­ti­ge An­stie­ge zu meis­tern.

Zu den gro­ßen Fa­vo­ri­ten ge­hö­ren die Fran­zo­sen Thi­baut Pi­not und Ro­main Bar­det so­wie der frisch ge­ba­cke­ne Welt­meis­ter Ale­jan­dro Val­ver­de aus Spa­ni­en. Aber auch die Lo­kal­ma­ta­do­ren um Vor­jah­res­sie­ger Vin­cen­zo Ni­ba­li und Fa­bio Aru dürf­ten ein Wört­chen mit­zu­re­den ha­ben.

Mit Ben Gastau­er, Lau­rent Di­dier und Bob Jun­gels ge­hen auch drei Lu­xem­bur­ger an den Start. Jun­gels hat­te 2017 die Gi­ro-Etap­pe nach Ber­ga­mo ge­won­nen, die ein ähn­li­ches Pro­fil hat­te wie die Lom­bar­dei-Rund­fahrt. Al­ler­dings ist ein Ein­ta­ges­ren­nen schwer mit ei­ner Gi­ro-Etap­pe zu ver­glei­chen. Im ver­gan­ge­nen Jahr muss­te Jun­gels das Ren­nen vor­zei­tig be­en­den, ge­nau wie sein Lands­mann Lau­rent Di­dier. cs

Newspapers in German

Newspapers from Luxembourg

© PressReader. All rights reserved.