Das Ca­fé der Zu­kunft

MUNHOWEN 50 Schü­ler er­fin­den die Wirt­schaft neu

Tageblatt (Luxembourg) - - Geschichte -

Aus wel­chem Grund geht man im Jahr 2030 noch in ei­ne Kn­ei­pe und wie müs­se die­se aus­se­hen? So lau­te­te die Auf­ga­be des In­no­va­tion­camps der „Jonk En­tre­pre­neu­ren“. Für die 16. Aus­ga­be wur­den 50 Schü­ler bei Munhowen in Ba­s­cha­ra­ge emp­fan­gen. Am Mitt­woch wur­den 50 Schü­ler aus zehn lu­xem­bur­gi­schen Se­kun­dar­schu­len nach Ba­s­cha­ra­ge zu der „Bras­se­rie na­tio­na­le“ge­fah­ren. Auch wenn die 16- bis 19-Jäh­ri­gen ei­gent­lich schon das Al­ko­holerwerbs­al­ter er­reicht ha­ben, stand nicht et­wa das Zap­fen auf dem Lehr­plan, son­dern ei­ne „Busi­ness Chal­len­ge“.

Die Schü­ler wur­den in zehn Grup­pen auf­ge­teilt, die al­le die glei­che Auf­ga­ben­stel­lung be­ka­men: „Wie sieht dein Lieb­lings­ca­fé im Jahr 2030 aus? Wel­ches sind die Grün­de für den Gast­stät­ten­be­such und wie muss die­se ge­stal­tet sein, um ein­la­dend zu wir­ken?“

Bei der Lö­sung die­ser un­ter­neh­me­ri­schen Her­aus­for­de­rung stan­den ih­nen ge­stan­de­ne Un­ter­neh­mer zur Sei­te. An En­de des Ta­ges ent­schied ei­ne Ju­ry, wel­ches der zehn Schü­ler­pro­jek­te das über­zeu­gends­te ist.

Ge­won­nen hat­te das Team „Triple time Ca­fé“, das aus Schü­lern aus vier Schu­len zu­sam­men­ge­setzt war. Ih­re Idee war, ei­nen Raum zu schaf­fen, in dem Ge­stress­te und Ge­trie­be­ne kurz halt­ma­chen kön­nen. Da­mit es schnel­ler geht, kön­nen die Be­su­cher auf dem Weg zum Ca­fé ih­re Be­stel­lung per App ein­rei­chen, da­mit das Bier schon auf dem Tre­sen steht, wenn der Kun­de das Lo­kal be­tritt. jps

Wirt­schaft ein­mal an­ders: Schü­ler und Un­ter­neh­mer­tum

Newspapers in German

Newspapers from Luxembourg

© PressReader. All rights reserved.