200 Strand­häu­ser be­droht

Costa Cálida Nachrichten - - Lokales -

Ma­zar­rón – sg. An den Strän­den Bahía und Na­res in Pu­er­to de Ma­zar­rón sind rund 200 Häu­ser be­droht. Die Küs­ten­be­hör­de plant, den Strei­fen ab dem Mee­res­ufer, der nicht be­baut wer­den darf, zu ver­län­gern, wie die Zei­tung „La Ver­dad“be­rich­tet. Die be­trof­fe­nen Häu­ser di­rekt am Strand wür­den dann auf öf­fent­li­chem Bo­den ste­hen. Den Be­sit­zern soll ei­ne Pacht für 75 Jah­re ge­währt wer­den. Die be­trof­fe­nen Ei­gen­tü­mer be­zeich­ne­ten das Vor­ge­hen als Zwangs­ent­eig­nung oh­ne Ent­schä­di­gung. Sie ha­ben sich zu ei­ner Nach­bar­schafts­ver­ei­ni­gung zu­sam­men­ge­schlos­sen, um ge­gen den Be­schluss der Küs­ten­be­hör­de vor­zu­ge­hen. Sie ar­gu­men­tie­ren, dass sich die Häu­ser be­reits seit den 60er Jah­ren im Be­sitz der Fa­mi­li­en be­fin­den und dass für den Groß­teil Grund­buch­ein­trä­ge (esc­ri­tu­ras) vor­lie­gen. Das Rat­haus von Ma­zar­rón si­cher­te dem Ver­ein sei­ne Un­ter­stüt­zung zu. Bis­her wur­den an der Pla­ya Bahía in Auf­trag der Küs­ten­be­hör­de fünf Strand­häu­ser ab­ge­ris­sen, die oh­ne Li­zenz ge­baut wor­den wa­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Spain

© PressReader. All rights reserved.