Ei­dech­sennat­ter in der Stadt

Costa Cálida Nachrichten - - Regionales -

Al­can­taril­la – sg. Pas­san­ten ha­ben ver­gan­ge­ne Wo­che auf ei­nem Bür­ger­steig mit­ten in Al­can­taril­la ei­ne Schlan­ge ent­deckt und we­gen ih­rer Grö­ße die Po­li­zei ge­ru­fen. Bei dem Tier han­del­te es sich um ei­ne noch jun­ge Ei­dech­sennat­ter, die bis zu 150 Zen­ti­me­ter lang wer­den kann. Die Schlan­ge wur­de von Um­welt­agen­ten der Guar­dia Ci­vil un­ter­sucht, um Ver­let­zun­gen aus­zu­schlie­ßen, be­vor sie auf dem Land wie­der aus­ge­setzt wur­de. Ei­dech­sennat­tern gel­ten als scheu und ver­mei­den den Kon­takt zu Men­schen. Sie kön­nen bei­ßen, wenn sie mut­wil­lig an­ge­grif­fen wer­den. Da­bei ver­su­chen sie ein Gift ein­zu­kau­en, das in der Re­gel nicht töd­lich ist.

Newspapers in German

Newspapers from Spain

© PressReader. All rights reserved.