Auch für Vä­ter gibt es IRPF zu­rück

Costa Cálida Nachrichten - - Wirtschaft -

Ma­drid –sk. Nicht nur Müt­ter, son­dern auch Vä­ter ha­ben ei­nen An­spruch auf die Rück­zah­lung der Ein­kom­men­steu­er IRPF für die Zeit des Va­ter­schut­zes nach der Ge­burt ih­res Kin­des. Da­mit leis­tet der Staat ei­nem ent­spre­chen­den Ur­teil des Obers­ten Ge­richts­hofs Fol­ge. Der An­spruch gilt bis 2014, nach vier Jah­ren tritt die Ver­jäh­rung bei Steu­er­an­ge­le­gen­hei­ten ein. Ins­ge­samt sieht sich das Fi­nanz­amt mit IRPF-Rück­zah­lun­gen bei Va­ter- und Mut­ter­schutz in Hö­he von 1,2 Mil­li­ar­den Eu­ro kon­fron­tiert, 1.000 bis 3.000 Eu­ro pro Fall. An­sprü­che kön­nen Bür­ger über die Web­sei­te des Fi­nanz­mi­nis­te­ri­ums Agen­cia Tri­bu­ta­ria gel­tend ma­chen. Am rech­ten Rand auf das Feld „Pre­sta­ción ma­ter­n­i­dad y pa­ter­n­i­dad“kli­cken. Die An­trä­ge kön­nen mit dem Cla­ve-Sys­tem oder der Re­fe­renz­num­mer aus der Ein­kom­mens­steu­er­er­klä­rung be­ar­bei­tet und ge­stellt wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Spain

© PressReader. All rights reserved.