Vox will Ge­setz ge­gen Ma­cho-Ge­walt ab­schaf­fen

Haar­spal­te­rei um ein sen­si­bles The­ma – Acht­mal mehr Frau­en als Män­ner Op­fer ih­rer Part­ner

Costa Cálida Nachrichten - - Spanien -

Ma­drid – ck. Die rechts­po­pu­lis­ti­sche Par­tei Vox will das Ge­setz ge­gen Ma­cho-Ge­walt ab­schaf­fen, weil sie fin­det, es dis­kri­mi­nie­re Män­ner und ver­sto­ße da­mit ge­gen die Ver­fas­sung. Statt­des­sen schlägt sie ein „in­tra­f­a­mi­liä­res Ge­setz“zum Schutz auch von Män­nern, al­ten Men­schen und Kin­dern vor, was aber in der Häus­li­chen Ge­walt ab­ge­deckt ist. In Spa­ni­en wird un­ter­schie­den zwi­schen Vio­len­cia do­mé­sti­ca (Häus­li­che Ge­walt), im fa­mi­liä­ren Be­reich, und Vio­len­cia de gé­ne­ro (Ge­schlechts­spe­zi­fi­sche Ge­walt), die ge­mein­hin als Ma­choGe­walt auf Ag­gres­sio­nen ge­gen Frau­en be­zo­gen wird, ob­wohl laut Ver­ein­ten Na­tio­nen al­le Op­fer, auch männ­li­che da­zu­ge­hö­ren.

Dass der Be­griff Ma­cho-Ge­walt ge­recht­fer­tigt ist, zei­gen die Zah­len: Zwi­schen 2008 und 2015 sind 58 Män­ner von ih­ren Part­nern oder Part­ne­rin­nen er­mor­det wor­den. 488 Frau­en wur­den in die­sem Zei­t­raum von Ehe­män­nern oder Ex­part­nern um­ge­bracht. Die Ober­lan­des­ge­rich­te lie­ßen 2018 1.057 Män­ner schüt­zen – und 26.044 Frau­en.

Fo­to: dpa

Ori­ol Jun­queras und Carles Pu­ig­de­mont 2017.

Newspapers in German

Newspapers from Spain

© PressReader. All rights reserved.