Geld ge­stoh­len

Un­be­kann­te er­beu­ten bei Dieb­stahl in der Höh­le von Ner­ja 50.000 Eu­ro

Costa del Sol Nachrichten - - Erste Seite -

Un­be­kann­te er­beu­ten bei Ein­bruch ins Bü­ro der Höh­le von Ner­ja 50.000 Eu­ro

Ner­ja – mit. Un­be­kann­te ha­ben den Drei­kö­nigs­um­zug in Ner­ja da­zu ge­nutzt, in das Bü­ro der Höh­le von Ner­ja ein­zu­bre­chen und Bar­geld in Hö­he von 50.000 Eu­ro zu steh­len. Die Ein­bre­cher nutz­ten da­bei al­lem An­schein nach ei­ne Lei­ter, die sie auf ei­ner Bau­stel­le in der Nä­he ge­fun­den hat­ten, und klet­ter­ten dar­über zu ei­nem Fens­ter im obers­ten Stock­werk des Bü­ro­ge­bäu­des. Da das Fens­ter kei­ne Schutz­git­ter hat­te, hat­ten die Ein­bre­cher leich­tes Spiel.

Sie er­beu­te­ten zwei Geld­kas­set­ten mit den Ein­nah­men der ver­gan­ge­nen Ta­ge. Die Guar­dia Ci­vil hat be­reits die Er­mitt­lun­gen auf­ge­nom­men. Sie ana­ly­siert al­le Über­wa­chungs­vi­de­os, die von den Ka­me­ras auf­ge­zeich­net wur­den, so­wie die Do­ku­men­ta­ti­on der Ar­beits­schich­ten und des Per­so­nals, das re­gel­mä­ßig in der Höh­le tä­tig ist. Der Di­rek­tor der Höh­len­stif­tung, Che­ma Domín­guez, deu­te­te be­reits an, die Si­cher­heits­maß­nah­men auf dem ge­sam­ten Höh­len­ge­län­de zu ver­stär­ken.

Die Höh­len­ver­wal­tung su­che au­ßer­dem nach ei­nem Über­wa­chung­dienst, der ei­ne Rei­he von Be­din­gun­gen er­fül­len muss, an de­nen zur Zeit ge­ar­bei­tet wer­de, so Domín­guez.

Newspapers in German

Newspapers from Spain

© PressReader. All rights reserved.