Fri­bourg bleibt in Schlagdis­tanz

20 Minuten - Basel - - Sport -

AM­BRI. Der HC Am­bri-Piot­ta hät­te sich mit ei­nem Sieg über Fri­bourg ein 8-Punk­te-Pols­ter am Strich ver­schaf­fen kön­nen. Statt­des­sen ver­lor Am­bri ge­gen Got­té­ron mit 2:5 und bangt nach ei­nem Wo­che­n­en­de mit null Punk­ten wie­der um die Play­offs. Die aus­län­di­schen Go­al­get­ter, der Ame­ri­ka­ner And­rew Mil­ler (1:0 und 3:1) und der Fran­zo­se Charles Bertrand (2:1), brach­ten Got­té­ron auf die Sieg­stras­se. Die Ent­schei­dung zu­guns­ten der Gäs­te fiel zu Be­ginn des Schluss­drit­tels, als Mil­ler und Mat­thi­as Ros­si in­ner­halb von 170 Se­kun­den von 2:1 auf 4:1 er­höh­ten.

Bei der Go­alie­wahl be­wies Fri­bourgs Coach Mark French gros­sen Mut: Lu­do­vic Wa­eber (32 Pa­ra­den) spiel­te an­stel­le Va­lascia, 6359 Zu­schau­er.

Ref: Eich­mann/Mül­ler.

To­re: 2. Mil­ler (Sprun­ger) 0:1. 3. Gu­er­ra (Kost­ner, No­vot­ny/Aus­schluss Weiss­kopf) 1:1. 27. Bertrand (Mot­tet) 1:2. 47. Mil­ler (Walser, Sprun­ger) 1:3. 50. Ros­si (Lho­tak) 1:4. 53. Kost­ner (Bi­an­chi) 2:4. 58. Mar­chon (Mot­tet) 2:5 (ins lee­re Tor).

Stra­fen: 3 x 2 Mi­nu­ten ge­gen Am­bri,

6 x 2 Mi­nu­ten ge­gen Fri­bourg. Be­mer­kun­gen: Pfos­ten­schuss Ngoy (36.).

von Re­to Ber­ra (Er­satz). Im Fal­le ei­ner Nie­der­la­ge hät­te sich Got­té­rons Rück­stand auf den Strich be­reits auf sechs Punk­te er­höht. So bleibt Fri­bourg (50 Punk­te) als Ne­un­ter zwar un­ter dem Strich, hat aber den ZSC (6./53 Punk­te), Genf (7./53) und Am­bri (8./52) in Schlagdis­tanz.

KEYSTO­NE

Durf­te für Ber­ra ran: Lu­do­vic Wa­eber hü­te­te das Got­té­ron-Tor.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.