20 Minuten - Basel

Taulant Xhaka greift wieder an – «Wir wollen etwas gewinnen»

BASEL. Heute trifft der FC Basel in der Qualifikat­ion zur Conference League auf den albanische­n Vertreter FK Partizani. Für Taulant Xhaka ein spezielles Spiel.

- LUCAS WERDER

Im Europa-League-Viertelfin­al am 11. August 2020 gegen Schachtar Donezk verletzte sich Taulant Xhaka in einem Zweikampf, der auf den ersten Blick harmlos aussah. Teilriss im rechten Innenband lautete die Diagnose. Seither hat der Mittelfeld­spieler kein Pflichtspi­el im rotblauen Dress bestritten. Heute könnte Xhaka in der neu formierten Conference League sein Comeback feiern. Dabei trifft der FC Basel in der 2. Quali-Runde mit FK Partizani aus Albanien ausgerechn­et auf ein Team aus dem Land, für das der 30-Jährige bisher 30 Länderspie­le bestritten hat. «Das ist schon ein spezielles Spiel für mich», sagt

Xhaka vor dem heutigen Hinspiel in Basel (20.15 Uhr).

Er freut sich auf das Conference-League-Abenteuer. «Der Wettbewerb ist schon vergleichb­ar mit der Europa League.» Die internatio­nalen Spiele würden vor allem die jungen Spieler weiterbrin­gen. Gerade in dieser Kategorie hat der FC Basel hochkaräti­g nachgerüst­et. Unter anderem spielen neu Liam Miller (21/Liverpool), Sebastiano Esposito (19/Inter), Sergio López (22/ Real Madrid) und Andy Pelmard (19/Nizza) am Rheinknie. «Wir haben eine richtig gute Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern», sagt Xhaka. Die Vorbereitu­ng sei unter Patrick Rahmen deutlich intensiver gewesen als zuletzt. «Ich kenne den Trainer noch aus meiner Juniorenze­it beim FCB und weiss genau, was er von mir verlangt.» Xhaka will in der neuen Saison mit dem FC Basel wieder voll angreifen. «Wir wollen ganz oben

Mit der neu lancierten Conference League will die Uefa mehr Teams aus kleineren Nationen die Teilnahme am internatio­nalen Geschäft ermögliche­n. Für die Schweiz sind der FC Basel, Servette und der FC Luzern bei der Quali mit dabei. Auch Absteiger FC Vaduz ist dabei. Total gibt es drei Quali-und eine Playoff-Runde, ehe die Gruppenpha­se mit 32 Teams in acht Vierergrup­pen ansteht. Die acht Gruppensie­ger qualifizie­ren sich für den Achtelfina­l, die acht Gruppenzwe­iten spielen mit den acht Gruppendri­tten der Europa League in den sogenannte­n «Playoffs der K-o.Runde» die restlichen acht Achtelfina­listen aus. Die K.-o.-Runden werden dabei wie die Partien in der Qualifikat­ion in Hin- und Rückspiele­n ausgetrage­n. Neben Punkten für den Uefa-Koeffizien­ten werden auch Prämien ausgeschüt­tet.

mitspielen und YB Druck machen», sagt der Mittelfeld­spieler. «Wir wollen diese Saison etwas gewinnen.»

 ?? FRESHFOCUS ?? Taulant Xhaka kehrt nach langer Verletzung­spause zurück.
FRESHFOCUS Taulant Xhaka kehrt nach langer Verletzung­spause zurück.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland