Schwei­zer wol­len die­ses Jahr wie­der ver­mehrt rei­sen

ZÜRICH. Die Schwei­zer sind im Rei­se­fie­ber: Be­son­ders die Tür­kei, Tu­ne­si­en und Ägyp­ten ste­hen hoch im Kurs.

20 Minuten - Bern - - Wirtschaft -

Die Rei­se­lust in der Schweiz soll die­ses Jahr wach­sen. Die gros­sen Rei­se­ver­an­stal­ter rech­nen mit 4 bis 6 Pro­zent mehr Bu­chun­gen für Fe­ri­en in die­sem Som­mer und Herbst. Das zeigt ei­ne ges­tern ver­öf­fent­lich­te Um­fra­ge des Schwei­zer Rei­se-Ver­bands (SRV) bei gros­sen Schwei­zer Rei­se­ver­an­stal­tern. «Grund­sätz­lich wird 2018 für die Schwei­zer Rei­se­bran­che ein sehr gu­ter Jahr­gang», schreibt der SRV in ei­ner Mit­tei­lung.

Ein Re­kord­jahr sei al­ler­dings nicht in Sicht, sagt SRVGe­schäfts­füh­rer Wal­ter Kunz im Ge­spräch mit der Nach­rich­ten­agen­tur AWP. Im­mer­hin dürf­te 2018 das bes­te der letz­ten drei bis vier Jah­re wer­den. Ein Grund für die stei­gen­den Bu­chungs­zah­len sei das Aus­blei­ben von po­li­ti­schen Un­ru­hen oder Ter­ror­an­schlä­gen, die in den Vor­jah­ren aufs Ge­schäft ge­drückt hät­ten.

Zu­dem wür­den wie­der mehr Leu­te bei Rei­se­bü­ros bu­chen, um in si­che­ren Hän­den zu sein. «Die Kun­den wis­sen zwar, dass im­mer et­was pas­sie­ren kann wie Ter­ror­an­schlä­ge oder Na­tur­ka­ta­stro­phen», sag­te Kunz. Aber Rei­se- ver­an­stal­ter wür­den in ei­nem sol­chen Fall ei­ne Al­ter­na­ti­ve an­bie­ten. Über­dies kä­men wie­der mehr Men­schen ins Rei­se­bü­ro für kom­ple­xe­re Rei­sen. Die­se im In­ter­net zu­sam­men­zu­stel­len, sei auf­wen­dig.

Ei­nen stei­len Auf­wärts­trend zei­gen die Fe­ri­en­län­der Tür­kei, Tu­ne­si­en und Ägyp­ten, die in den Vor­jah­ren un­ter Ter­ror­an­schlä­gen und po­li­ti­schen Un­ru­hen ge­lit­ten hat­ten. Al­ler­dings sei man noch ei­ni­ges vom Ni­veau frü­he­rer Jah­re ent­fernt, so Kunz.

EFESENKO

We­ni­ger Angst vor Ter­ror und po­li­ti­schen Un­ru­hen: Tu­ne­si­en ist bei Tou­ris­ten wie­der be­liebt.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.