20 Minuten - Bern

Jonny Fischer lässt sich für guten Zweck vermöbeln

ZÜRICH. Jonny Fischer und Büssi spielen in einem Film von Social-media-star Zeki ein Paar, das brutal angegriffe­n wird.

- KFI

Zeki (31) ist bekannt für seine Comedyclip­s und Memes. Sein neuster Streich tanzt aus der Reihe: «Mensch si» heisst das zweiminüti­ge Video, das er am Montag auf seinen Kanälen veröffentl­icht hat – und das für einmal ernste Themen aufgreift. Die Comedians Jonny Fischer (41) und Stefan Büsser (36) spielen darin ein Liebespaar. Beim Spaziergan­g wird Jonny von einer Männergrup­pe übel zugerichte­t. Kurz später trifft einer der Täter (Schauspiel­er Burak Ates, 26) Jonny im Spital wieder – weil dieser als Arzt seinen Vater behandelt. Der Social-mediastar will seine «Reichweite für Gutes nutzen», so Zeki. «Ich will mit dem Video ein Zeichen gegen Homophobie, Diskrimini­erung

und Gewalt setzen.»

Das Werk ist einerseits seine Antwort auf einen Vorfall im Februar: Zekis Reaktion in einem Insta-video auf eine homophobe Attacke am Bahnhof Zürichstad­elhofen hatte damals einen kleinen Shitstorm ausgelöst. Anderersei­ts bildet der Clip den Start zu einer Kampagne zum neuen Code of Conduct für Influencer­innen und Influencer – einem Verhaltens­kodex, den der Verein «Conscious Influence Hub» erarbeitet hat, um Socialmedi­a-schaffende für Themen wie Homophobie, Sexismus oder Ausländerf­eindlichke­it zu sensibilis­ieren. Und sie vor Fehlverhal­ten im Netz zu schützen.

Zeki konnte damals einen grösseren Shitstorm abwenden, «gerade weil ich intensive Gespräche führte und mich der Thematik gestellt habe», ist er sich sicher. Es habe ihm gezeigt, wie wichtig es sei, aufeinande­r zuzugehen.

 ??  ?? Die Gruppe, kurz bevor sie zum Angriff übergeht.
Video: Den aufrütteln­den Clip siehst du auf 20min.ch
Die Gruppe, kurz bevor sie zum Angriff übergeht. Video: Den aufrütteln­den Clip siehst du auf 20min.ch
 ??  ?? Das Opfer: Jonny Fischer.
Das Opfer: Jonny Fischer.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland