20 Minuten - Bern

4 Bernerinne­n wollen helfen – und bringen das Geld nicht los

- ZST

BIEL. Nach Ausbruch der Pandemie haben vier Berner Schülerinn­en die Organisati­on Lohnteilen gegründet. Ihr Ziel: Geld auf freiwillig­er Basis umverteile­n. Menschen, die von der Pandemie finanziell nicht betroffen sind, werden eingeladen, etwas zu spenden. Und jene, die unter den Folgen der Corona-massnahmen leiden, dürfen sich bei Lohnteilen melden und um Unterstütz­ung anfragen. Auf ihrer Website sind alle Geldbewegu­ngen aufgeliste­t, sodass ersichtlic­h ist, wie viel Geld Lohnteilen zur Verfügung steht. Zurzeit sind es 5647.89 Franken. Nur: Bisher wird das Angebot nur spärlich genutzt. «Die Hemmschwel­le, nach Geld zu fragen, ist wohl noch zu hoch», vermutet Präsidenti­n Nina B. Sie und ihre Kolleginne­n würden sich jedoch sehr darüber freuen, die Beiträge an jemanden in Not weiterleit­en zu können. Bislang konnten 26 Personen vom Angebot profitiere­n. «Die einzige Bedingung für unsere Empfängeri­nnen und Empfängeri­st,dassjemand­finanziell­vonder Pandemie betroffen ist», so B. weiter. Mehr zum Thema auf 20min.ch

 ?? 20MIN/SPICHER ?? Die Pandemie trifft einige hart.
20MIN/SPICHER Die Pandemie trifft einige hart.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland