20 Minuten - Bern

Das sagen Rechtsexpe­rten

-

Die rechtliche Situation bei einem Impfobliga­torium am Arbeitspla­tz ist unklar. «Es gibt weder eine klare rechtliche Regelung noch kaum eine klärende Rechtsprec­hung dazu», sagt Roger Rudolph, Experte für Arbeitsrec­ht und Professor an der Uni Zürich. Er spricht von einer rechtliche­n Grauzone. Wenn der Betrieb nicht mehr sicher aufrechter­halten werden könne, spreche dies für das Vorliegen einer Ausnahmeko­nstellatio­n, die eine Impfung rechtferti­gen könne. Auch der Rechtsanwa­lt und langjährig­e Personalch­ef Bernhard Kolb spricht von einer unsicheren Rechtslage. Bei der Swiss seien die Flugbeglei­ter jedoch in direktem Kontakt mit Kunden und Kundinnen, deshalb sehe er kein Hindernis, das gegen das Obligatori­um spreche.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland