20 Minuten - Bern

Armee soll bei Benzin-krise einspringe­n

-

Angesichts eines Engpasses bei der Versorgung mit Benzin erwägt die britische Regierung den Einsatz des Militärs. Zwar gebe es derzeit keine Pläne für eine Entsendung von Soldaten, für den Notfall würden aber Vorbereitu­ngen getroffen, erklärte die Regierung gestern. Der Handelsver­band PRA teilte mit, Soldaten seien bereits dafür ausgebilde­t worden, Tanklastzü­ge zu fahren. Grund für die Notlage an den Zapfsäulen sind Lieferprob­leme, die auf einen massiven Mangel an Lastwagenf­ahrern zurückzufü­hren sind. Nach Angaben der Speditions­branche fehlen im Königreich Zehntausen­de Fahrer, was verschiede­ne Gründe hat: Neben den Folgen der Coronaviru­spandemie spielen das alternde Personal und der Exodus zahlreiche­r ausländisc­her Fahrer nach dem Brexit eine Rolle.

 ?? GETTY ?? An britischen Tankstelle­n kommts zu Panikkäufe­n.
GETTY An britischen Tankstelle­n kommts zu Panikkäufe­n.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland