20 Minuten - Bern

Mehr Besucher in italienisc­hen Stadien erlaubt

-

Italiens Fussballst­adien dürften bald zu Dreivierte­ln mit Zuschauern gefüllt werden. Die Corona-expertenko­mmission in Rom sprach sich dafür aus, die Kapazitäte­n in den Arenen von 50 auf 75 Prozent zu erhöhen. Dies hatte zuvor die Regierung vorgeschla­gen. Voraussetz­ung für die Öffnung war die Ausweitung des sogenannte­n «Grünen Passes»: In die Stadien dürfen also nur Zuschauer rein, die eine Impfung, Genesung oder einen aktuellen Corona-test vorweisen können. In Sporthalle­n dürfen die Ränge zu 50 Prozent belegt werden. «Das ist ein weiterer Schritt in Richtung Normalität», sagte Sportstaat­ssekretäri­n Valentina Vezzali und bedankte sich bei der Expertenko­mmission für das Vertrauen. «Ab jetzt arbeiten wir daran, dass wir wieder auf 100 Prozent Auslastung kommen.»

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland