20 Minuten - Bern

33-Jährige ermordet: Lebensläng­lich für Polizist

-

Der Mörder der Londonerin Sarah Everard muss den Rest seines Lebens hinter Gittern verbringen. Das Strafgeric­ht Old Bailey verurteilt­e ihn gestern zur Höchststra­fe: lebenslang­e Haft ohne Aussicht auf vorzeitige Freilassun­g. Der Mann hatte gestanden, die 33-jährige Everard am 3. März in Südlondon verschlepp­t, anschliess­end vergewalti­gt und getötet zu haben. Der Richter warf dem 48-Jährigen vor, zu keinem Zeitpunkt «echte Reue» gezeigt zu haben. Wie in der Verhandlun­g bekannt wurde, hatte der Polizist die junge Frau am 3. März mithilfe seines Dienstausw­eises angehalten und ihr vorgeworfe­n, sie habe Corona-regeln missachtet (20 Minuten berichtete). Das Urteil ist noch nicht rechtskräf­tig.

 ?? AFP ?? Sarah Everard wurde im März in Südlondon getötet.
AFP Sarah Everard wurde im März in Südlondon getötet.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland