20 Minuten - Bern

SIE WOLLEN GEGENÜBER RUSSLAND HÄRTE ZEIGEN

-

Fdp-nationalrä­tin Christa Markwalder hat eine klare Haltung: «Die Nato nennt die Sache endlich beim Namen und bezeichnet Russland als Feind. Es gab nie einen Grund für Putin, diesen Angriffs- und Zerstörung­skrieg zu beginnen. Bei der Annexion der Krim und der Unterstütz­ung der Separatist­en im Donbass hat sich der Westen mit Sanktionen begnügt. Jetzt spricht er Klartext, was richtig ist.

«Keinen Dialog finde ich nicht den richtigen Weg, damit Frieden jemals wieder Realität wird, meint Evp-nationalra­t Nik Gugger. «Dass die Nato das Kriegsbeil auch ausgräbt, glaube ich nicht, solange kein Nato-staat angegriffe­n wird. Es braucht klare Antworten auf die neue Bedrohungs­lage. Daher ist es verständli­ch, dass das Strategiep­apier angepasst wurde, da Russland die Sicherheit und Stabilität massiv in Gefahr gebracht hat.»

«Der Konflikt hat damit eine nächste Eskalation­sstufe erreicht. Das muss uns Sorgen bereiten. Klar ist aber auch: Russland ist ein Feind der westlichen Werte, und die sind nicht verhandelb­ar. Die Nato muss sich auf das Schlimmste vorbereite­n», so die Mitte-nationalrä­tin.

 ?? ?? Nik Gugger.
Nik Gugger.
 ?? ?? Elisabeth Schneider-schneiter.
Elisabeth Schneider-schneiter.
 ?? ?? Christa Markwalder.
Christa Markwalder.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland