Schwei­zer Eis­ho­ckey­schu­le für Chi­ne­sen in Magg­lin­gen

MAGG­LIN­GEN. In der Schweiz be­rei­ten sich 46 chi­ne­si­sche Spie­ler auf Olym­pia vor.

20 Minuten - Luzern - - Sport - PHIL­IPP MUSCHG

«Grand Ho­tel» nennt sich das Haus mit der schö­nen Aus­sicht in Magg­lin­gen. Doch die 46 Chi­ne­sen, die sich hier für ein hal­bes Jahr ein­quar­tiert ha­ben, sind kei­ne Tou­ris­ten. Ihr Hei­mat­land hat sie in die Sport­schu­le ge­schickt, da­mit sie bes­ser Eishockey spie­len ler­nen. An­ge­lei­tet von Trai­nern aus dem Land des Vi­ze­welt­meis­ters und im Hin­blick auf Olym­pia 2022 in Pe­king.

Es ist für al­le Be­tei­lig­ten ei­ne denk­wür­di­ge Er­fah­rung, für die Chi­ne­sen zwi­schen 18 und 23 Jah­ren so­wie­so. An­ge- fan­gen bei der Er­näh­rung: «An den Kä­se ha­be ich mich auch nach zwei Wo­chen nicht ge­wöhnt», ge­steht Go­a­lie Liu Zhi­wei. Und sie müs­sen fest­stel­len, dass die Trai­nings et­was an­ders lau­fen als in der Hei­mat. Nicht nur, weil im­mer ei­ne Über­set­ze­rin mit da­bei ist, die die Wor­te von Kö­bi Köl­li­ker mehr oder we­ni­ger ver­ständ­lich macht. «In­di­vi­du­ell hat es ein paar Gu­te da­bei, doch in Sa­chen Zu­sam­men­spiel herrscht noch Ver­bes­se­rungs­be­darf», ur­teilt der 65-jäh­ri­ge Trai­ner über je­ne Spie­ler, die am Mon­tag ge­gen Zweit­li­gist Mei­nis­berg 1:11 ver­lo­ren.

Die an­de­ren, das so­ge­nann­te B-Team, wur­de aus Sport­lern re­kru­tiert, die zum Bei­spiel aus dem Roll­ho­ckey oder vom In­li­ne kom­men. Sie sol­len sich hier vor al­lem an die neue Un­ter­la­ge ge­wöh­nen und da­nach als Bot­schaf­ter der Sport­art in der Hei­mat agie­ren, wo es erst 548 li­zen­zier­te männ­li­che Spie­ler gibt.

Der Weg zu ei­ner Eis­ho­ckeyna­ti­on ist für die Num­mer 33 der Welt auf je­den Fall noch lang. Nun herrscht die Hoff­nung, dass der schnells­te Weg dort­hin über Magg­lin­gen führt.

KEYSTONE

Was Kö­bi Köl­li­ker in­stru­iert, fin­den nicht al­le in­ter­es­sant.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.