Nein zu 10 000-Fr-Spen­de für Schul­rei­sen

20 Minuten - Zurich - - Zürich/region - BZ

BRUGG. 10 000 Fran­ken hat ei­ne Rent­ne­rin der Schu­le Brugg AG an­ge­bo­ten, um zu ver­hin­dern, dass die Schü­ler bei Rei­sen Ab­stri­che ma­chen müs­sen. Die Stadt schlug das An­ge­bot ges­tern aber aus und will die Dif­fe­renz zwi­schen El­ter­nein­nah­men und Ge­samt­kos­ten sel­ber zah­len. «Der Stadt­rat hat be­schlos­sen, dass die Schul­an­läs­se oh­ne Ein­spa­run­gen durch­ge­führt wer­den», sagt Bil­dungs­vor­ste­her Wil­li Däpp (SP). Of­fen für ei­ne Spen­de zeigt man sich aber für das La­ger­haus in Hem­berg SG – für Kin­der aus ein­kom­mens­schwa­chen Fa­mi­li­en. Die Rent­ne­rin wil­ligt ein: «Ich freue mich, dass das Geld an den rich­ti­gen Ort kommt.»

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.