Be­kann­te trau­ern um die Brand­op­fer

20 Minuten - Zurich - - Schweiz -

Auf Face­book neh­men Be­kann­te Ab­schied von der Fa­mi­lie. «Mein Herz schliesst sich», schreibt ei­ne Frau. «Kei­ne Wor­te kön­nen die Trau­er be­schrei­ben.» Ei­ne an­de­re Be­kann­te schreibt: «Ich kann es nicht glau­ben – wie al­le, die die Fa­mi­lie ken­nen.»

Of­fen­bar deu­te­te we­nig auf die Tat hin. Noch vor we­ni­gen Ta­gen pos­te­te der aus der Do­mi­ni­ka­ni­schen Re­pu­blik stam­men­de Va­ter der bei­den Kin­der, M., Fo­tos von ei­ner fröh­li­chen Ge­burts­tags­fei­er auf Face­book. M. soll an der Hoch­schu­le Lu­zern (HSLU) Wirt­schaft stu­diert ha­ben. Er und sei­ne Part­ne­rin V. M.* (28) leb­ten bis 2017 im lu­zer­ni­schen Em­men. Da­nach zo­gen sie nach Chur – al­ler­dings an un­ter­schied­li­che Adres­sen.

Of­fen­bar leb­te M.s Part­ne­rin nicht mehr mit ihm zu­sam­men. Sie war vom Brand nicht be­trof­fen. «Sie war schon län­ger nicht mehr hier zu se­hen», sag­te ei­ne Nach­ba­rin zu 20 Mi­nu­ten. Die mul­ti­kul­tu­rel­le Fa­mi­lie sei im Quar­tier po­si­tiv auf­ge­fal­len und wird von Nach­barn als «le­bens­froh» be­schrie­ben.

*Name der Re­dak­ti­on be­kannt

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.