Bär wird sei­nem Herr­chen zu teu­er

20 Minuten - Zurich - - Ausland -

MOS­KAU. Sei­ne Lie­be gilt al­ten Flug­zeu­gen, die er re­stau­riert. Doch als And­rei Iwa­now ei­nem hung­ri­gen und ängst­li­chen Bä­ren­ba­by be­geg­ne­te, schloss der Pi­lot das Neu­ge­bo­re­ne um­ge­hend ins Herz. Dem Tier, das von der Mut­ter ver­stos­sen wor­den war, gab er Nah­rung und den Na­men Man­sur («ein Bär»). Das ist drei Jah­re her, und seit­her ist aus dem Find­ling ein aus­ge­wach­se­ner Bär ge­wor­den, des­sen Un­ter­halt im Mo­nat 30 000 Ru­bel (rund 450 Fran­ken) ver­schlingt. Iwa­now hat des­halb ein Crowd­fun­ding ge­star­tet. Da­mit sol­len die Kos­ten für Nah­rung, Per­so­nal und In­stand­hal­tung des Ge­he­ges fi­nan­ziert wer­den. Ver­su­che, Man­sur aus­zu­wil­dern, wa­ren ge­schei­tert: Der Bär, der ei­nen ei­ge­nen Youtube-Ka­nal hat, hat­te sich be­reits zu stark an Men­schen ge­wöhnt.

Bär Man­sur hat sich schon zu stark an Men­schen ge­wöhnt.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.