Vor­sicht beim Au­to-Lea­sing!

Der Traum vom Neu­wa­gen zum Null­ta­rif: Lea­sing boomt in der Schweiz seit Jah­ren, ob­wohl die Kos­ten da­für viel­fach die Er­war­tun­gen über­stei­gen. Wir zei­gen euch, wie­so.

20 Minuten - Zurich - - Community -

Im­mer mehr Pri­vat­per­so­nen lea­sen ei­nen Wa­gen, an­statt die­sen zu kau­fen. Dies bringt ei­ni­ge Vor­tei­le: So muss man das Geld für ei­nen Neu­kauf nicht zu­erst in­nert Jah­ren zu­sam­men­spa­ren, son­dern kann sich gleich nächs­te Wo­che in ei­nen Neu­wa­gen set­zen. Folg­lich wird auch fleis­sig für Lea­sing­de­als ge­wor­ben: Die Händ­ler lo­cken mit güns­ti­gen Ta­ri­fen für die Spa­zier­fahr­ten mit dem Traum­au­to. Das gilt es zu be­ach­ten: n Den Traum vom neu­en Sport­wa­gen kann man sich laut Lea­sing­an­bie­tern im Hand­um­dre­hen

und oh­ne fi­nan­zi­el­le Pro­ble­me er­fül­len. n Aber Ach­tung: Hin­ter den «tie­fen» Lea­sing­ta­ri­fen ver­steckt sich nicht mal die Hälf­te der tat­säch­lich an­fal­len­den Kos­ten. n Wäh­rend der ge­sam­ten Ver­trags­dau­er zahlst du ei­nen mo­nat­li­chen Schuld­zins … n … und wirst des Wei­te­ren da­zu ver­pflich­tet, ei­ne Voll­kas­ko­ver­si­che­rung ab­zu­schlies­sen. n Beim Ser­vice bist du aus­schliess­lich an aus­ge­wähl­te Mar­ken­ga­ra­gen und de­ren ex­ak­te War­tungs­vor­ga­ben ge­bun­den, was die Kos­ten zu­sätz­lich in die Hö­he treibt. n Na­tür­lich un­ter­schei­den sich die Lea­sing­kos­ten je nach Mo­dell. Für Jun­g­len­ker be­we­gen sich die tat­säch­li­chen Kos­ten für die Prä­mi­en da­her schnell mal im Be­reich von 4000 Fran­ken. n Selbst bei An­ge­bo­ten mit 0%-Lea­sing kommt der Kauf ei­nes Wa­gens per Kre­dit­fi­nan­zie­rung viel­fach noch güns­ti­ger, da beim Lea­sing die Ver­si­che­rungs­kos­ten hö­her sind. n Ei­ne an­de­re Va­ri­an­te als Lea­sing ist ei­ne Kre­dit­fi­nan­zie­rung: Hier bist du von An­fang an Be­sit­zer des Wa­gens … n … und kannst die Kre­dit­kos­ten zu­sätz­lich von den Steu­ern ab­zie­hen. n Wer noch mehr aufs Porte­mon­naie ach­ten möch­te, fährt mit dem ÖV auf je­den Fall güns­ti­ger.

Es zeigt sich: Lea­sing lohnt sich vor al­lem dann, wenn ei­nem viel an ei­nem Neu­wa­gen liegt und man lang­fris­tig das nö­ti­ge Klein­geld hat. Un­ter dem Strich ist es aber si­cher die teu­ers­te Va­ri­an­te.

A. GRANDIS

Auch wenn das An­ge­bot noch so ver­lo­ckend ist: Beim Au­to-Lea­sing gilt es, ei­ni­ges zu be­ach­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.