Hier könn­te die SBB von der Deut­schen Bahn ler­nen

20 Minuten - Zurich - - Ausland - EHS

Hoch­ge­schwin­dig­keits­stre­cken wie in Deutsch­land gibt es in der Schweiz nicht. Für die 623 Ki­lo­me­ter zwi­schen Mün­chen und Ber­lin be­nö­tigt der ICE 3 St­un­den und 55 Mi­nu­ten. Wer mit dem Zug von Ro­mans­horn nach Genf fährt, braucht län­ger. Wäh­rend die SBB erst ei­nen Test für Gra­tis-In­ter­net an­ge­kün­digt hat, gibt es in ICEs längst kos­ten­lo­ses WLAN. Auch al­le IC-Zü­ge der DB wer­den nun da­mit aus­ge­rüs­tet. Wer bei der DB ge­nü­gend früh re­ser­viert, kommt in den Ge­nuss von kon­kur­renz­los tie­fen Prei­sen. Auch das Bu­chungs­sys­tem schlägt je­nes der SBB. Selbst kom­pli­zier­te Aus­land­rei­sen sind on­line ein­fach zu or­ga­ni­sie­ren. Beim ÖV in den Gross­städ­ten hat Deutsch­land schliess­lich die Na­se vorn: Die von der DB be­trie­be­ne S-Bahn Ber­lin be­för­dert pro Jahr mehr Pas­sa­gie­re als die SBB.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.