Ver­tong­hen mit Glück im Un­glück

20 Minuten - Zurich - - Sport - HEG

LON­DON. Tot­ten­hams Jan Ver­tong­hen hat sich beim Zu­sam­men­prall mit sei­nem Team­kol­le­gen To­by Al­der­wei­reld im Cham­pi­ons-Le­ague-Spiel ge­gen Ajax nicht schwer ver­letzt. Ge­mäss dem «Guar­di­an» hat Ver­tong­hen nach dem Spiel das Sta­di­on zu Fuss ver­las­sen und Re­por­tern ver­si­chert, dass er kei­ne Ge­hirn­er­schüt­te­rung oder Brü­che ha­be. Ver­tong­hen kehr­te nach dem Zu­sam­men­prall in der 31. Mi­nu­te kurz aufs Feld zu­rück, muss­te dann aber aus­ge­wech­selt und da­bei von Be­treu­ern ge­stützt wer­den. Trai­ner Mau­ricio Po­chet­ti­no sag­te zur Kri­tik, dass die Ärz­te falsch ge­han­delt hät­ten: «Es lief al­les nach Pro­to­koll.»

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.