Ei­ne völ­lig neue Sicht auf iko­ni­sche Or­te der Welt

20 Minuten - Zurich - - Reisen - HUM

«Ein Fo­to ist ei­ne Mo­ment­auf­nah­me», stellt Ste­phen Wil­kes rich­tig fest. «Was wä­re aber, wenn ich meh­re­re Mo­men­te in ei­nem Fo­to fest­hal­ten könn­te?» Die­ser Ge­dan­ke mar­kier­te den An­fang des ge­wal­ti­gen Fo­to­pro­jekts des ame­ri­ka­ni­schen Fo­to­gra­fen. Wil­kes ver­brach­te an ver­schie­de­nen be­kann­ten Or­ten bis zu 36 St­un­den und schoss da­bei bis zu 2000 Bil­der. Die bes­ten Mo­men­te je­ner lan­gen St­un­den wur­den schliess­lich aus­ge­wählt und in ein ein­zi­ges Fo­to ein­ge­fügt. So ent­ste­hen nicht nur aus­ser­ge­wöhn­li­che Farb­spie­le am Him­mel – wenn et­wa die Nacht in den Tag über­geht –, son­dern auch Wim­mel­bil­der von Hun­der­ten Mo­ment­auf­nah­men ei­nes Ta­ges im Le­ben der Men­schen. Sorg­sam aus­ge­wählt er­ge­ben je­ne ein­zel­nen Schnapp­schüs­se ein Ge­samt­kunst­werk, das zeigt, wie die Zeit ver­geht.

Ste­phen Wil­kes: «Day to Night» Ta­schen-Ver­lag, 260 S., 140 Fr.

STE­PHEN WIL­KES

Pa­ris bei Nacht. Pa­ris bei Tag. In ei­nem Bild. Samt Re­gen­bo­gen. Mehr Bil­der se­hen Sie auf wil­kes.20mi­nu­ten.ch

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.