Der Se­cret Ser­vice jagt sei­nen Top­mann

Auch Teil drei bie­tet hirn­ris­si­ge Ac­tion à go­go – ide­al für Fans von «Olym­pus Has Fal­len» und «Lon­don Has Fal­len».

20 Minuten - Zurich - - Kino - MOHAN MA­NI

Mi­ke Ban­ning (Ger­ard But­ler) ist der loyals­te Mann des Se­cret Ser­vice. Als bei ei­nem Droh­nen­an­schlag auf den US-Prä­si­den­ten Al­lan Trum­bull (Mor­gan Free­man) aber fast das ge­sam­te Ein­satz­team stirbt, steht Mi­ke plötz­lich als Haupt­ver­däch­ti­ger da. Wäh­rend der Prä­si­dent im Ko­ma liegt, wird Ban­ning von sei­nen Kol­le­gen und dem FBI quer durch die USA ge­jagt und muss sei­ne Un­schuld be­wei­sen.

Schon bei den bei­den Vor­gän­ger­fil­men «Olym­pus Has Fal­len» und «Lon­don Has Fal­len» konn­te man sich über die hirn­ris­si­ge Ac­tionsto­ry, die sinn­lo­se Bru­ta­li­tät und das frü­he Be­kannt­ge­ben des Ober­bö­se­wichts auf­re­gen – aber letzt­lich macht auch «An­gel Has Fal­len» zu viel Spass, um ein­fach als sim­pler Ac­tionB­ru­ta­lo ab­ge­stem­pelt zu wer­den.

Ins­be­son­de­re Ger­ard But­ler weiss mitt­ler­wei­le ganz ge­nau, wie er die Rol­le des ul­tra­recht­schaf­fe­nen Mi­ke Ban­ning ver­kör­pern muss. Schau­spie­le­ri­sche Un­ter­stüt­zung er­hält er dies­mal nicht nur von Mor­gan Free­man, son­dern auch von Nick Nol­te, der sei­nen Dad­dy-Auf­tritt als Le­der­strumpf-Bom­ben­bast­ler sicht­lich ge­niesst.

Der gan­ze Rest ist wie ge­habt ei­ne Ac­tion­s­how, wo­bei ins­be­son­de­re das Zu­sam­men­spiel von But­ler/Nol­te bes­tens un­ter­hält. Ac­tion­fans lan­gen hier gern zu.

★★★★★

Der US-Prä­si­dent Al­lan Trum­bull (Mor­gan Free­man) muss er­neut mit dem Schlimms­ten rech­nen.

Der Se­cret-Ser­vice-Su­per­man

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.