Kat­ha­ri­na Mah­ren­holtz: «Ho­ri­zont und Hän­ge­mat­te. Ver­liebt in 100 ein­ge­wan­der­te Wör­ter», Du­den, 160 Sei­ten.

20 Minuten - Zurich - - Wissen - FEE

SPRA­CHE. «Amok», «Bi­ki­ni» oder «Zoff» – vie­le ver­meint­lich deut­sche Wör­ter ha­ben ei­nen Mi­gra­ti­ons­hin­ter­grund. Die 100 fas­zi­nie­rends­ten da­von hat sich Au­to­rin Kat­ha­ri­na Mah­ren­holtz her­aus­ge­pickt und stellt sie mit­samt ih­rer Ein­wan­de­rungs­ge­schich­te in «Ho­ri­zont und Hän­ge­mat­te» vor. Das Er­geb­nis ist oft über­ra­schend. Und ganz ne­ben­bei er­fährt man, dass sich Be­deu­tun­gen nach Gren­zen ver­än­dern. So stammt «sa­lopp» zum Bei­spiel ur­sprüng­lich aus Frank­reich stammt, wo «sa­l­o­pe» so viel wie Mist­stück oder Schlam­pe be­deu­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.