IS-An­hän­ger plan­ten An­schlä­ge in Deutsch­land

20 Minuten - Zurich - - Ausland -

Die Po­li­zei hat im hes­si­schen Of­fen­bach am Main drei Män­ner fest­ge­nom­men, die laut der Staats­an­walt­schaft plan­ten, mit Spreng­stoff und Schuss­waf­fen mög­lichst vie­le Men­schen zu tö­ten. Die ge­plan­te Tat sei re­li­gi­ös mo­ti­viert ge­we­sen: Die Be­schul­dig­ten – ein 24­jäh­ri­ger Deut­scher mit ma­ze­do­ni­schen Wur­zeln so­wie zwei Tür­ken (21 und 22) – sol­len sich in der Ver­gan­gen­heit als An­hän­ger des Is­la­mi­schen Staa­tes (IS) zu er­ken­nen ge­ge­ben ha­ben. Al­le wa­ren po­li­zei­lich be­kannt.

Die Ver­haf­tun­gen gin­gen mit Haus­durch­su­chun­gen bei den drei Män­nern ein­her, an de­nen 170 Be­am­te der Po­li­zei und des Lan­des­kri­mi­nal­am­tes be­tei­ligt wa­ren. Da­bei wur­den et­li­che Be­weis­mit­tel si­cher­ge­stellt. Dem 24­jäh­ri­gen Haupt­tä­ter wird vor­ge­wor­fen, sich be­reits Grund­be­stand­tei­le für Spreng­stoff be­schafft zu ha­ben und im In­ter­net nach Schuss­waf­fen ge­sucht zu ha­ben. Aus der Aus­wer­tung be­schlag­nahm­ter Da­ten­trä­ger ver­spre­chen sich die Er­mitt­ler Er­kennt­nis­se über mög­li­che Zie­le.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.