Der Er­folg­reichs­te ist jetzt der Chef in der A-Na­ti

20 Minuten - Zurich - - Sport -

Gra­nit Xha­ka ist der Er­folg­reichs­te aus dem Team von 2009. Seit drei Jah­ren ist er Stamm­spie­ler in der Pre­mier Le­ague, auch wenn er zu­letzt nach dem Zwist mit den Ar­senal-Fans pau­siert hat. Im Na­ti-Mit­tel­feld ist der 80-fa­che In­ter­na­tio­na­le (11 Tore) un­um­strit­te­ner

Chef – und

Cap­tain, wenn Licht­stei­ner fehlt.

Zu den Ni­ge­ria-Bil­dern sagt er: «Da kom­men die schöns­ten Er­in­ne­run­gen auf. Ich war der Ein­zi­ge, der ge­sagt hat, dass er ge­nug Sa­chen bis zum Fi­nal ein­packt. Ich hat­te ein gu­tes Ge­fühl, aber wenn man so et­was er­rei­chen will, muss von A bis Z al­les pas­sen.» Ge­lehrt hat ihn die WM, dass Träu­me wahr wer­den kön­nen. Es sind des­halb kei­ne lee­ren Wor­te, wenn Xha­ka sagt:

«Wir kön­nen das mit der A-Na­ti wie­der­ho­len.»

KEYSTO­NE

Gra­nit Xha­ka glaub­te stets, dass die U-17 an der WM Gros­ses er­rei­chen kann. In­zwi­schen hat er sich ei­nen Na­men im in­ter­na­tio­na­len Fussball ge­macht.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.