Ab­schlepp-Tipps für Par­tys spal­ten Frau­en

ZÜ­RICH. Der deut­sche Ver­füh­rungs­künst­ler Mat­thi­as Pöhm er­klärt Män­nern das Flir­ten. Ak­ti­vis­tin­nen ru­fen nun zum Boy­kott auf.

20 Minuten - Zurich - - Vorderseit­e -

ZÜ­RICH. «Frau­en wol­len je­man­den, der ih­nen zeigt, wo es lang­geht.» Mit sol­chen Tipps will der Flirt­Coach Mat­thi­as Pöhm Män­nern nächs­ten Som­mer in Zü­rich die Ver­füh­rungs­kunst bei­brin­gen. Fe­mi­nis­tin­nen fin­den sei­ne Re­geln frau­en­ver­ach­tend und ru­fen zum Boy­kott des Se­mi­nars auf. Jun­ge Pas­san­tin­nen da­ge­gen pflich­ten Pöhm bei.

Der Rhe­to­rik-Coach Mat­thi­as Pöhm weiht Sin­gles in die Kunst des Flir­tens ein. 1600 Fran­ken kos­tet das zwei­tä­gi­ge Se­mi­nar, das im Ju­ni in Zü­rich statt­fin­det. Nun ru­fen fe­mi­nis­ti­sche Ak­ti­vis­tin­nen zum Boy­kott auf. «Es gibt kei­nen Platz für frau­en­feind­li­che Män­ner, die Frau­en­ver­ach­tung pro­pa­gie­ren und se­xu­el­le Ge­walt ge­gen Frau­en als Kunst­form ver­schlei­ern», schreibt das Kol­lek­tiv Ak­ti­vis­tin.ch. Für Kri­tik sor­gen Pöhms Äus­se­run­gen. So sagt er:

«Man muss Frau­en iso­lie­ren, wenn man mit ih­nen knut­schen will» oder «Frau­en wol­len je­man­den, der ih­nen zeigt, wo es lang­geht».

Män­ner, die Er­folg bei Frau­en ha­ben woll­ten, müss­ten die­sen

«Frau­en wol­len je­man­den, der ih­nen zeigt, wo es lang­geht.»

Mat­thi­as Pöhm

Rhe­to­rik-Coach

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.