«Kin­der auf Pri­mar­stu­fe zu mi­li­ta­ri­sie­ren, geht nicht»

20 Minuten - Zurich - - Auftakt -

Herr Lem­pert, was hal­ten Sie vom Pan­zer-Aus­flug?

Die­se Ak­ti­on ist völ­lig da­ne­ben. Hier wer­den Steu­er­gel­der ver­schwen­det. Auf der Pri­mar­stu­fe Kin­der zu mi­li­ta­ri­sie­ren, geht nicht. Wenn die Ar­mee nichts Bes­se­res zu tun hat, als mit Pan­zern Pri­mar­schu­len zu be­su­chen, müs­sen wir uns schon fra­gen, was ihr Sinn ist.

Was ha­ben Sie ge­gen die Ar­mee in der Schu­le?

Ei­ne sol­che Ar­mee-Pro­pa­gan­da hat in der Schu­le nichts zu su­chen – erst recht nicht, wenn der Zi­vil­dienst und die Grup­pe für ei­ne Schweiz oh­ne Ar­mee (GSoA) kei­nen Raum er­hal­ten. Dass die Schul­lei­tung so was be­wil­ligt, ist völ­lig da­ne­ben.

Die Ar­mee ist Teil der Schweiz. Was spricht da­ge­gen, sie zu prä­sen­tie­ren?

In der Schu­le geht es dar­um, dass Kin­der et­was fürs Le­ben ler­nen. Sie sol­len auch ler­nen, Kon­flik­te mit Wor­ten zu lö­sen – und nicht mit Ge­walt. Le­win Lem­pert ist Se­kre­tär der GSoA.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.