Dieb leiht Po­li­zei ge­klau­tes Ve­lo für Ver­fol­gungs­jagd aus

ZÜ­RICH. Die Po­li­zei such­te auf Twit­ter nach dem Ei­gen­tü­mer ei­nes ge­lie­he­nen Fahr­rads. Nur: Das Ve­lo war ge­stoh­len.

20 Minuten - Zurich - - Zürich/Region -

Auf So­ci­al Me­dia star­te­te die Stadt­po­li­zei Zü­rich ges­tern ei­nen Auf­ruf der be­son­de­ren Art. Ge­sucht wur­de der Be­sit­zer ei­nes Bi­an­chi-Ve­los. Die­ser ha­be am 1. Sep­tem­ber auf der Piaz­za Cel­la an der Zürcher Lang­stras­se ei­nem Po­li­zis­ten sein Fahr­rad für ei­ne Ver­fol­gungs­jagd ge­lie­hen, sagt Chris­ti­an Spal­ten­stein, Me­dien­spre­cher der Stadt­po­li­zei Zü­rich. Dank der Leih­ga­be konn­te der Flüch­ti­ge an dem Abend im Sep­tem­ber ge­stoppt wer­den. «Der Po­li­zist rief dem Be­sit­zer noch zu, dass er sein Ve­lo bei der Re­gio­nal­wa­che ab­ho­len kön­ne», so Spal­ten­stein.

Man ha­be in den letz­ten Mo­na­ten ver­sucht, den Ve­lo­hel­fer aus­fin­dig zu ma­chen. Oh­ne Er­folg. Der Mann sei nie vor­bei­ge­kom­men. «Die Wa­che frag­te nun mal wie­der nach, was ei­gent­lich mit die­sem Ve­lo los sei.» Dar­um ha­be man jetzt auch via So­ci­al Me­dia nach dem Mann ge­sucht. Ei­ni­ge Twit­ter-User äus­ser­ten den Ver­dacht, dass es sich beim Bi­an­chi-Kult­ve­lo um Die­bes­gut han­del­te.

Nur St­un­den spä­ter stell­te sich her­aus: Das Renn­ve­lo war tat­säch­lich ge­stoh­len, wie die Stadt­po­li­zei in ei­nem Up­date auf Twit­ter ver­mel­de­te. Nun sei es aber zu­rück beim Ei­gen­tü­mer: «Dank eu­er al­ler Mit­hil­fe ist es uns ge­lun­gen, den ur­sprüng­li­chen Be­sit­zer aus­fin­dig zu ma­chen und das Ve­lo wie­der zu­rück­zu­ge­ben.»

STA­PO ZH

Das Ve­lo ist zu­rück.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.