Dut­zen­de Tou­ris­ten in Neu­see­land ver­misst

WEL­LING­TON. Der Vul­kan­aus­bruch auf Whi­te Is­land for­der­te To­te und Ver­letz­te. Ei­ni­ge Op­fer wa­ren kurz da­vor im Kra­ter ge­we­sen.

20 Minuten - Zurich - - VORDERSEIT­E - SDA/REU/BZ

Min­des­tens fünf Men­schen sind beim Vul­kan­aus­bruch auf der neu­see­län­di­schen Insel Whi­te Is­land ge­stor­ben. Et­li­che Tou­ris­ten wer­den ver­misst. «Nir­gend­wo sind

Le­bens­zei­chen re­gis­triert wor­den», sagt ein Po­li­zei­spre­cher zur Such­ak­ti­on. Ein Vul­ka­no­lo­ge er­klärt, war­um die Ge­fahr ei­nes Aus­bruchs im Vor­feld nicht er­kannt wur­de.

Auf der Vul­kan­in­sel Whi­te Is­land in Neu­see­land gibt es von rund zwei Dut­zend Men­schen kein Le­bens­zei­chen mehr. Der ak­tivs­te Vul­kan in Neu­see­land, der auch un­ter dem Na­men Wha­ka­a­ri be­kannt ist, brach ges­tern am frü­hen Nach­mit­tag aus und schleu­der­te St­ei­ne und Asche 3,6 Ki­lo­me­ter hoch in die Luft. Mehr als ein hal­bes Dut­zend Men­schen lief in­ner­halb des Kra­ter­ran­des, als der Vul­kan plötz­lich aus­brach. Dann wur­de das Bild plötz­lich dun­kel.

Bis zum Abend wur­den 23 Men­schen ge­bor­gen. Fünf von ih­nen er­la­gen laut der Po­li­zei ih­ren schwe­ren Ver­let­zun­gen. Auch ei­ni­ge der 18 Über­le­ben­den er­lit­ten dem­nach schwe­re Ver­bren­nun­gen. Die Re­gie­rungs­che­fin Ja­c­in­da Ar­dern

sag­te, dass die be­trof­fe­nen Tou­ris­ten so­wohl aus Neu­see­land als auch aus dem Aus­land kä­men. Ei­ne «er­heb­li­che Zahl» kommt laut Be­hör­den­ver­tre­tern aus Aus­tra­li­en. Et­wa 30 wa­ren zu­dem Pas­sa­gie­re des Kreuz­fahrt­schiffs

Ova­ti­on of the Seas, die ei­nen Ta­ges­aus­flug zu der Vul­kan­in­sel un­ter­nom­men hat­ten. Zu mög­li­chen Schwei­zer Be­trof­fe­nen gab es laut dem Aus­sen­de­par­te­ment kei­ne In­for­ma­tio­nen. Die Ret­tungs­kräf­te hat­ten die Su­che bei Ein­bruch der

Dun­kel­heit un­ter­bro­chen. «Die Insel ist in­sta­bil, es be­steht die Ge­fahr wei­te­rer Erup­tio­nen», sag­te der Vi­ze­po­li­zei­chef. Erst bei Ta­ges­an­bruch will das neu­see­län­di­sche Mi­li­tär wei­ter nach den Ver­miss­ten su­chen.

AP

Auf der Vul­kan­in­sel Whi­te Is­land star­ben min­des­tens fünf Tou­ris­ten, meh­re­re wei­te­re wur­den zum Teil schwer ver­letzt.

Nach dem Aus­bruch ist ein rie­si­ger Teil der Insel mit Asche über­zo­gen: Der Vul­kan auf Whi­te Is­land hat rund 50 Tou­ris­ten über­rascht.

EPA

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.