Sport­ler schwimmt 550 km durch Müll­tep­pich im Meer

SAN FRAN­CIS­CO. Be­noît Le­comte (52) woll­te die Ver­schmut­zung der Mee­re durch Plas­tik do­ku­men­tie­ren: Er durch­schwamm den pa­zi­fi­schen Müll- Gür­tel.

20 Minuten - Zurich - - Ausland - Ben­le­comte.com TRX

300 Mil­lio­nen Ton­nen Plas­tik wer­den pro Jahr her­ge­stellt – vie­les da­von lan­det im Meer. Der als Gre­at Pa­ci­fic Gar­ba­ge Patch be­kann­te Müll­tep­pich zwi­schen Ha­waii und der USWest­küs­te ist rund 1,6 Mil­lio­nen Qua­drat­ki­lo­me­ter gross, drei­mal die Flä­che Frank­reichs. 80 000 Ton­nen Müll trei­ben dort in ei­nem gi­gan­ti­schen Wir­bel im Was­ser.

Der fran­zö­si­sche Ex­trem­schwim­mer Be­noît Le­comte hat­te schon 2018 den Ver­such un­ter­nom­men, von To­kio nach San Fran­cis­co zu schwim­men. Weil er da­bei un­ter­wegs so viel Ab­fall sich­te­te, durch­quer­te er die­ses Jahr mit ei­ner Be­gleit-Cr­ew im Rah­men des wis­sen­schaft­li­chen Pro­jekts «The Vor­tex Swim» wäh­rend drei Mo­na­ten den Müll­tep­pich über 300 See­mei­len mit Flos­sen und Schnor­chel und do­ku­men­tier­te sei­ne Be­ob­ach­tun­gen.

Da­bei mas­sen die Teil­neh­mer der Ex­pe­di­ti­on re­gel­mäs­sig die Kon­zen­tra­ti­on der Plas­tik­teil­chen im Was­ser und in Fi­schen – und staun­ten: «Zu­nächst fan­den wir 40 bis 80 Teil­chen pro 30 Mi­nu­ten im Schlepp­netz», so For­schungs­lei­ter Drew McWhir­ter, «aber dann über­quer­ten wir ei­ne un­sicht­ba­re Gren­ze und die Zahl schnell­te bis auf 3000 hoch.»

Das Team war we­ni­ger über im Was­ser trei­ben­de Zahn­bürs­ten oder Plas­tik­sä­cke er­staunt als viel­mehr über das in ei­ni­gen Me­tern Tie­fe durch Mil­li­ar­den von klei­nen Par­ti­keln ge­trüb­te Was­ser: «Es sah aus, wie wenn man bei Schnee­fall in den Him­mel schaut», so Le­comte, «nur um­ge­kehrt.»

SEA.MAR­SHALL

Be­noît Le­comte (52).

SEA.MAR­SHALL

Mit Schlepp­net­zen sam­mel­te das Team Plas­tik ein, doch das meis­te da­von sind win­zi­ge Par­ti­kel.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.