Ser­vet­te be­siegt den HCD in ex­tre­mis

20 Minuten - Zurich - - SPORT - KK

Mit ei­nem Last-Mi­nu­te-Tor ret­tet sich Ser­vet­te ge­gen Da­vos in die Over­ti­me und ge­winnt dort dank Win­gels Tref­fer 3:2. Der Sieg der Gen­fer mag in der Ent­ste­hung glück­lich sein, über das gan­ze Spiel ge­se­hen ist er den­noch ver­dient. Ser­vet­te ist von An­fang an be­müht, das Spiel­dik­tat zu über­neh­men, hat im Start­drit­tel mehr Spiel­an­tei­le und deut­lich mehr Ab­schlüs­se. Den­noch ist die 1:0-Füh­rung der Gäs­te nach 20 Mi­nu­ten nicht ge­stoh­len. Denn der HCD fährt zwar nur we­ni­ge, aber stets ge­fähr­li­che Kon­ter. Nicht we­ni­ger als vier­mal tau­chen die Gäs­te so­lo vor May­er auf, nur Am­bühl, der in Un­ter­zahl ent­wischt, kann ihn in­des be­zwin­gen. Da­vos hält den 1:0-Vor­sprung auch nach 40 Mi­nu­ten, ob­wohl die Gen­fer drü­cken. Die Bünd­ner kön­nen sich in ei­ner nun zer­fah­re­nen Par­tie mit vie­len Stra­fen nur noch spo­ra­disch Chan­cen no­tie­ren las­sen. Die meis­ten To­re fal­len im Schluss­drit­tel. Auf Genfs 1:1-Aus­gleich weiss Da­vos noch ei­ne Ant­wort, geht durch Lind­gren 2:1 in Füh­rung. Dann kom­men die spä­ten To­re Ser­vet­tes, die für den Sieg sor­gen.

KEY

Ser­vet­te-Tops­ko­rer Tom­my Win­gels be­ju­belt den spä­ten Sieg­tref­fer.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.