Sport Sor­ge um das Knie von Ski-Ju­wel Oder­matt

AL­TA BA­DIA. Dem Schwei­zer un­ter­läuft ein Feh­ler im zwei­ten Lauf. Wie schwer­wie­gend sei­ne Ver­let­zung ist, ist un­klar.

20 Minuten - Zurich - - Vorderseit­e - MAR­CEL ROH­NER

Am Schluss war es für Mar­co Oder­matt der fünf­te Platz. Und es blieb im­mer­hin die Ge­wiss­heit, dass sich der Nid­wald­ner zu­rück­kämp­fen kann. Denn schon im ers­ten Stre­cken­ab­schnitt un­ter­lief ihm ein gro­ber Feh­ler, das Po­dest war weg, Hen­rik Kristof­fer­sen nicht mehr ein­hol­bar. Der Nor­we­ger ge­winnt den Rie­sen­sla­lom von Al­ta Ba­dia vor dem über­ra­schen­den Fran­zo­sen Cy­prien Sa­ra­zin und dem Slo­we­nen Zan Kran­jec. Oder­matt wur­de bes­ter Schwei­zer. Grund zum Ju­beln aber hat­te der 22-Jäh­ri­ge nicht. Im Ziel blieb er lie­gen, hielt sich das rech­te Knie. Grund da­für war ein Schlag im Ziel­hang, wie der Schwei­zer Tea­m­arzt Chris­ti­an Schle­gel im SRF be­stä­tig­te. «Oder­matt wur­de ab­trans­por­tiert und im Ziel erst­ver­sorgt», sag­te Schle­gel. Für ei­ne ge­nau Dia­gno­se soll ei­ne MRI-Un­ter­su­chung heu­te sor­gen.

Nach Lauf 1 wa­ren die Vor­zei­chen aus­ge­zeich­net, die

Team­leis­tung viel­ver­spre­chend. Gleich sechs Schwei­zer schaff­ten den Sprung in den zwei­ten Lauf, Oder­matt gar als Zwei­ter. Es folg­ten Jus­tin Mu­ri­sier (8.), Loïc Meil­lard (11.), Ced­ric No­ger (13.), Tho­mas Tum­ler

(17.) und Gi­no Ca­vie­zel (18.). So gut die Aus­gangs­la­ge, so gross das Kopf­schüt­teln dar­auf. Der Bünd­ner Ca­vie­zel fuhr feh­ler­haft, Tum­ler am Ran­de des Aus­schei­dens, der 27-jäh­ri­ge No­ger lang­sam.

Auch Meil­lard, im Vor­jahr noch bes­ter Schwei­zer in Al­ta Ba­dia, fiel zu­rück. Mu­ri­sier hol­te als 15. Welt­cup­punk­te, für ihn in sei­ner Come­back­Sai­son ein po­si­ti­ves Re­sul­tat.

KEYSTO­NE

Mar­co Oder­matt kämpf­te sich ins Ziel. Dort blieb er mit Schmer­zen lie­gen und hielt sich das Knie.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.