Der per­fek­te Kom­bi­nie­rer siegt, Meil­lard wird Drit­ter

20 Minuten - Zurich - - Sport -

Am En­de ju­bel­te der Alt­be­kann­te. Da blieb Aleksan­der Aa­modt Kil­de nur das Ap­plau­die­ren. Was will der Nor­we­ger an­de­res ma­chen, schliess­lich han­delt es sich bei sei­nem Be­zwin­ger um den per­fek­ten Kom­bi­nie­rer, den kom­plet­tes­ten Ski­fah­rer: Al­exis Pin­tur­ault, Fa­vo­rit auf den Sieg des Ge­samt­welt­cups. Es war sein 26. Welt­cup-Sieg. Kil­de hat­te da­vor ei­ni­ge An­grif­fe ab­ge­wehrt und ei­ne be­mer­kens­wert gu­te Sla­lom-Leis­tung ge­zeigt. Un­ter an­de­rem schei­ter­te Loïc Meil­lard an der Zeit des Mus­kel­pa­kets, 77 Hun­derts­tel Rück­stand hat­te er aus dem Su­per-G mit­ge­nom­men, fünf wa­ren es im Ziel. Dem Neu­en­bur­ger blieb Rang 3, zum ers­ten Mal in die­ser Sai­son stand er auf dem Po­dest, zum drit­ten Mal in sei­ner Kar­rie­re. Der 23-Jäh­ri­ge be­weist, dass auch er ein po­ly­va­len­ter Renn­fah­rer ist. Sei­ne Po­dest­plät­ze hol­te er in drei Dis­zi­pli­nen – im Sla­lom, im Rie­sen­sla­lom und ges­tern in der Kom­bi­na­ti­on.

AP

Der 23-jäh­ri­ge Loïc Meil­lard fuhr erst­mals in ei­ner Kom­bi­na­ti­on aufs Po­dest.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.