Mit 16 auf 125er-Töff: Ex­per­ten war­nen

ZÜ­RICH. Ab 2021 dür­fen 16-Jäh­ri­ge auch 125er-Töffs fah­ren. Die Bran­che plant ei­ne Wer­be­kam­pa­gne, doch Ex­per­ten war­nen vor töd­li­chen Un­fäl­len.

20 Minuten - Zurich - - News - STE­FAN EHR­BAR

KON­TRO­VERS In ei­nem Jahr dür­fen schon Per­so­nen ab 16 Jah­ren Töffs mit ei­nem Hu­b­raum von 125 Ku­bik­zen­ti­me­tern (ccm) fah­ren. Bis­her durf­ten un­ter 18­Jäh­ri­ge bloss Motorräder mit 50 ccm be­we­gen.

Die Ver­si­che­rung Axa geht da­von aus, dass mehr Ju­gend­li­che auf den Stras­sen ver­letzt oder ge­tö­tet wer­den. «Wir schät­zen das Ri­si­ko ei­nes 16­Jäh­ri­gen, ei­nen Un­fall zu ver­ur­sa­chen, hö­her ein als je­nes von über 18­Jäh­ri­gen», so Spre­che­rin An­na Eh­ren­sper­ger. Die Än­de­rung geht auf ei­nen Ent­scheid des Bun­des­rats zu­rück. Mark Kip­fer von der Be­ra­tungs­stel­le für Un­fall­ver­hü­tung (BfU) sagt, die­se Än­de­rung sei «pro­ble­ma­tisch»: «Es ist da­mit zu rech­nen, dass die Zahl der schwe­ren Un­fäl­le steigt.»

Die Töff­bran­che hin­ge­gen

«Es ist da­mit zu rech­nen, dass die Zahl der schwe­ren Un­fäl­le steigt.»

Mark Kip­fer (BfU)

zur Töff­fahr­er­laub­nis für 16-Jäh­ri­ge

geht in die Of­fen­si­ve: Die Mes­se Swiss-Mo­to star­tet bald ei­ne Kam­pa­gne mit Spots in so­zia­len Me­di­en. Sie will auf die Un­ab­hän­gig­keit und das «kon­kur­renz­lo­se Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis im Ver­gleich zum ÖV» auf­merk­sam ma­chen. Spre­cher Andre­as Sie­ber sagt, auf die kom­men­de Aus­ga­be der Mes­se hin wer­de zu­dem die Platt­form Swiss Mo­to-Youth ins Le­ben ge­ru­fen: Ju­gend­li­che könn­ten Motorräder

tes­ten und ge­win­nen.

Dass es zu mehr Un­fäl­len kommt, glaubt die Bran­che nicht. Vor­aus­sa­gen sei­en nicht mög­lich, sagt Mar­kus Leh­ner von der Fach­stel­le Mo­tor­rad und Rol­ler. Die 125er-Töffs sei­en aber ein­fa­cher und si­che­rer zu be­die­nen als die bis­he­ri­gen 50-ccmMo­tor­rä­der: «Das spricht klar ge­gen ei­nen über­mäs­si­gen An­stieg der Un­fall­zah­len.»

Ähn­lich sieht es Jürg Stalder

vom Fahr­leh­rer-Ver­band. Zwar gin­gen die Mei­nun­gen der Fahr­leh­rer aus­ein­an­der, er sei aber op­ti­mis­tisch. «Ich er­le­be die Ju­gend­li­chen als viel ver­nünf­ti­ger als frü­her», sagt Stalder.

Bis­her dür­fen un­ter 18-Jäh­ri­ge bloss Töffs mit 50 ccm be­we­gen. Ab 2021 kön­nen be­reits 16-Jäh­ri­ge 125er-Töffs len­ken.

ISTOCK

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.